Allgemeinverfügung Die Corona-Regeln im Kreis Hildburghausen

Allgemeinverfügung gültig bis 03.06.2021

Der fast menschenleere Markt mit dem historischen Rathaus (r) spiegelt sich auf einem Autodach.
Auch in und um Hildburghausen gelten Corona-Beschränkungen. (Archivfoto) Bildrechte: dpa

Hinweis vorab: Lockdown für ganz Thüringen

In ganz Deutschland ist eine bundeseinheitliche Notbremse in Kraft. In Thüringen gelten neue Corona-Regeln. Dazu ist eine aktualisierte Verordnung in Kraft getreten. Darüber hinaus können Landkreise und kreisfreie Städte weitere Regeln aufstellen, wenn die Corona-Lage dies erfordert. Weitere Informationen zu den gültigen Regeln und Allgemeines zu Corona haben wir auf unserer Übersichtsseite zusammengestellt.

Teilnehmer bei Versammlungen

Wegen der hohen Corona-Infektionszahlen begrenzt der Landkreis Hildburghausen die Teilnehmerzahlen bei Veranstaltungen. Bei Versammlungen unter freiem Himmel sind nur 100 und in geschlossenen Räumen 25 Menschen erlaubt. Gleiches gilt für Gottesdienste. An Bestattungen und standesamtlichen Eheschließungen dürfen maximal 25 Personen teilnehmen.

Zusätzlich gilt eine verschärfte Maskenpflicht im gesamten Landkreis Hildburghausen. Von dieser ausgenommen sind Kinder unter sechs Jahren oder Menschen, die aufgrund einer Behinderung oder Krankheit keine Mund-Nasen-Bedeckung tragen können.

Allgemeinverfügungen des Landkreises finden Sie hier in vollem Wortlaut:

Quelle: MDR THÜRINGEN

Mehr aus der Region Suhl - Hildburghausen - Sonneberg - Ilmenau

Mehr aus Thüringen