Kreis Hildburghausen Skisprungschanze Biberschlag: Polizei bestätigt Verdacht auf Brandstiftung

Beim Brand an der Skisprungschanze in Biberschlag im Kreis Hildburghausen gehen die Experten der Polizei von vorsätzlicher Brandstiftung aus. Der Schaden liegt bei über 200.000 Euro. Beim Wiederaufbau sollen Spenden helfen.

Skisprungschanze nach dem Brand.
Deutlich mehr als 200.000 Euro Schaden hat das Feuer verursacht. Bildrechte: MDR/Bettina Ehrlich

Das Feuer an der Skisprungschanze in Biberschlag im Landkreis Hildburghausen ist gelegt worden. Wie eine Polizeisprecherin MDR THÜRINGEN sagte, gehen die Experten der Kriminalpolizei von vorsätzlicher Brandstiftung aus. Die Kunststoffmatten im Auslauf seien von dem Täter oder den Tätern mit einem erheblichen Aufwand in Brand gesetzt worden. Eine konkrete Spur haben die Ermittler noch nicht.

Gesamter Unterbau der Skisprungschanze zerstört

Der Schaden wird von der Polizei inzwischen auf deutlich mehr als 200.000 Euro beziffert. Der Schaden allein an den Matten beläuft sich auf 70.000 Euro. Die komplette Schanzenanlage samt Unterbau ist durch das Feuer am Sonntag vor zwei Wochen zerstört worden.

Skimatten auf einer Skisprungschanze bei Biberschlag brennen
Die Flammen schlugen zwischenzeitlich meterhoch in die Luft. Bildrechte: Steffen Ittig

Der SV Biberau hat für den Wiederaufbau der Schanze ein Spendenkonto eingerichtet. Wie ein Vereinssprecher MDR THÜRINGEN sagte, ist die Hilfsbereitschaft unter den Vereinen groß. So habe die Sportgemeinschaft Masserberg beim Rennsteigstaffellauf am Samstag Spenden gesammelt.

Auch bei einem Kinderfußballturnier in Schleusingen (Kreis Hildburghausen) hatten die Veranstalter am Samstag eine Spendenbox aufgestellt. Weil die Schanze in Biberschlag derzeit nicht nutzbar ist, trainieren die Kinder vorübergehend auf der Nachwuchsschanze in Schmiedefeld am Rennsteig (Suhl).

Feuerwehr löscht Brand in 20 Minuten

Am 12. Juni brannten die Kunststoffmatten der Skisprungschanze in Biberschlag lichterloh. Kurz vor 8 Uhr schlugen die Flammen meterhoch in die Höhe. Jedoch konnte die Feuerwehr den Brand innerhalb von 20 Minuten löschen. Laut dem Einsatzleiter der Feuerwehr brannte es an der Skisprungschanze kurz aber heftig.

MDR (jn)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 20. Juni 2022 | 19:00 Uhr

Mehr aus der Region Suhl - Hildburghausen - Sonneberg - Ilmenau

Mehr aus Thüringen

Fussball 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK