Trockenheit Waldbrandgefahr im Kreis Hildburghausen auf höchster Stufe

Aufgrund der Hitze und Trockenheit ist die Waldbrandgefahr im Kreis Hildburghausen aktuell sehr hoch. Auch rund um Eisenach gilt eine hohe Gefahrenstufe. In Ostthüringen hat es in den vergangenen Tagen schon vereinzelt gebrannt.

Ein Schild mit der Aufschrift "Waldbrandgefahrenstufen".
Im Kreis Hildburghausen ist die Waldbrandgefahr aktuell besonders hoch. (Symbolbild) Bildrechte: dpa

Im Südthüringer Forstamtsbereich Heldburg im Landkreis Hildburghausen ist die Waldbrandgefahr auf die höchste Gefahrenstufe 5 geklettert. Gründe dafür sind laut Landesforstanstalt Thüringenforst die Hitze und Trockenheit. Der Forstamtsbereich Heldburg besteht aus zwölf Revieren mit einer Waldfläche von rund 22.500 Hektar.

In den Forstämtern rund um Eisenach herrscht mit Stufe 4 ebenfalls hohe Waldbrandgefahr. In allen anderen Regionen weist die Gefahrenstufen-Karte von Thüringen-Forst inzwischen wieder mittlere Waldbrandgefahr der Stufe 3 aus.

3 2 3 3 3 3 3 3 3 2 2 3 3 2 3 3 3 3 4 3 2 2 3 3 3 2 3 3 3 3 3
Stand: 06.07.2022 Quelle: MDR/ThüringenForst

Waldbrandgefahrenstufen

Stufe 1 sehr geringe Waldbrandgefahr Stufe 2 geringe Waldbrandgefahr Stufe 3 mittlere Waldbrandgefahr Stufe 4 hohe Waldbrandgefahr Stufe 5 sehr hohe Waldbrandgefahr

Waldbrände in Ostthüringen

In Ostthüringen hatte es erst am Mittwochabend in einem Waldstück in Unterlemnitz, einem Ortsteil von Bad Lobenstein, gebrannt. Laut Polizei hatte sich dort eine Lichtung aufgrund der Trockenheit selbst entzündet. Fünf Feuerwehren aus der Region waren im Einsatz. Der Brand konnte noch am Abend gelöscht werden.

Auch im Stadtwald in Pößneck hat es in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag gebrannt. Nach Angaben der Polizei war das Feuer kurz vor 1 Uhr ausgebrochen. Insgesamt brannte eine Fläche von rund 500 Quadratmetern. Auch hier habe sich das Feuer selbst entzündet, so die Polizei.

Temperaturen über 30 Grad am Wochenende

Auch in den nächsten Tagen bleibt es in Thüringen sehr warm und trocken. Am Wochenende sollen die Temperaturen die 30-Grad-Marke überschreiten.

MDR (kag/fno)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 16. Juni 2022 | 11:30 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus der Region Suhl - Hildburghausen - Sonneberg - Ilmenau

Mehr aus Thüringen

Eine Teenagerin im weißen Anzug beim Karate. 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min 05.12.2022 | 16:27 Uhr

Hannah Riedel aus Erfurt ist Karate-Weltmeisterin. Bei der Nachwuchs-WM der Karateka gewann sie
die Goldmedaille bei den Juniorinnen.

Mo 05.12.2022 15:30Uhr 00:41 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/mitte-thueringen/erfurt/video-karate-weltmeisteruin100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video