Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltLeben

Ilm-KreisGehren: Frau flüchtet nach Unfall und beißt Polizisten

von MDR THÜRINGEN

Stand: 13. August 2022, 14:39 Uhr

In Gehren im Ilm-Kreis hat eine berauschte 27-Jährige mit ihrem Auto einen Unfall verursacht und anschließend bei der Festnahme einen Polizisten verletzt. Nach Polizeiangaben war die Frau am Freitagabend vor einer Verkehrskontrolle geflüchtet. Es war demnach bereits das zweite Mal, dass sie an dem Tag kontrolliert wurde. Bei einer ersten Kontrolle habe die Frau bereits keinen Führerschein vorweisen können, weshalb ihr die Weiterfahrt untersagt wurde.

Nichtsdestoweniger setzte sie sich am Abend erneut hinters Steuer und fuhr durch Gehren. Als Polizeibeamte sie entdeckten und stoppen wollten, gab sie Gas und flüchtete. Dabei fuhr sie gegen eine Hecke, ein Verkehrszeichen, eine Laterne und ein Gebäude. Der Schaden, den sie dadurch verursachte, beläuft sich nach Polizeiangaben auf rund 50.000 Euro.

Eine Frau wurde gleich zwei mal am Freitag von der Polizei ohne Führerschein am Steuer erwischt. (Symbolbild) Bildrechte: IMAGO / U. J. Alexander

Auf Drogen: Frau beißt Polizisten in Gehren

Als Beamte die schwer verletzte Frau aus dem Auto holen wollten, wehrte sie sich und biss einen Polizisten in den Unterarm. Zudem stellte sich heraus, dass sie unter Drogen stand. Sie kam letztendlich ins Krankenhaus. Gegen sie wird nun unter anderem wegen Gefährdung im Straßenverkehr und Körperverletzung ermittelt.

Weitere Polizeimeldungen aus Thüringen

MDR (ls)

Dieses Thema im Programm:MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 13. August 2022 | 12:30 Uhr