Polizei 100 Tote Fische um Kreisverkehr gefunden

Die Polizei in Ilmenau ermittelt nach dem Fund von 100 toten Zierfischen. Die Guppys sind auf einer Strecke von rund 50 Metern rund um einen Kreisverkehr gefunden worden, sagte ein Sprecher am Montag. Eine Zeugin entdeckte die toten Fische und verständigte die Polizei. Bisher sei unklar, woher die Fische stammen und weshalb sie verendeten.

Zierfische Guppys
Woher die Guppys stammen, ist bislang unklar. (Symbolbild) Bildrechte: IMAGO / blickwinkel

Die Beamten ermitteln wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz. Es werde nun nach Zeugen gesucht, die Hinweise auf die Herkunft der Tiere haben, hieß es weiter.

Quelle: MDR THÜRINGEN/jn

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 18. Oktober 2021 | 10:30 Uhr

Mehr aus der Region Gotha - Arnstadt - Ilmenau

Mehr aus Thüringen

Der Eingang eines Einkaufszentrums ist mit Flatterband abgesperrt. 1 min
Bildrechte: MDR/ News 5
30.11.2021 | 12:15 Uhr

In Schleusingen haben Unbekannte am frühen Dienstagmorgen einen Geldautomaten gesprengt. Derzeit werten die Ermittler Videoaufnahmen aus. Noch ist unklar, ob Geld gestohlen wurde.

Di 30.11.2021 12:00Uhr 00:32 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/sued-thueringen/hildburghausen/video-geldautomat-schleusingen-gesprengt-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video