Bühne frei Fünf Tage pro Ort: Ilm-Kreis stellt Freiluft-Kulturfestival auf die Beine

Der Ilm-Kreis plant einen Kultursommer mit mehrtägigen Open-Air-Angeboten. Wie Landrätin Petra Enders sagte, sind an verschiedenen Orten Konzerte, Theater und andere Veranstaltungen an jeweils fünf aufeinanderfolgenden Tagen vorgesehen. Auftreten sollen nur Künstler aus Thüringen und der Region. Sie können sich ab sofort über die Internetseite des Ilm-Kreises bewerben.

Publikum bei einer Open Air Veranstaltung
Die ersten Auftritte beim Kultursommer im Ilm-Kreis sind für den 14. Juli geplant. (Symbolbild) Bildrechte: IMAGO

Das Förderprogramm der Kulturstiftung des Bundes war schon lange geplant und geschnürt worden. Für ganz Deutschland stehen 30,5 Millionen Euro bereit. Ostern war es denn so weit. Die Gelder wurden freigegeben, Landkreise und kreisfreie Städte konnten sich bewerben.

Einige Eckpunkte gab es bei der Bewerbung zu beachten, sagte die Landrätin des Ilm-Kreise, Petra Enders. So mussten die Programme auch familienfreundlich sein, es dürfen nur regionale Künstler auftreten. Bewilligt wurden deutschlandweit 117 Anträge - von 63 kreisfreien Städte und 54 Landkreisen. Der Ilm-Kreis ist einer von sechs Thüringer Kreisen und Städten, die einen Zuschlag bekommen haben.

Außerdem dabei beim Kultursommer 2021 sind der Kyffhäuserkreis, der Kreis Schmalkalden-Meiningen, die Stadt Gera, die Stadt Jena und die Stadt Weimar. Der Ilm-Kreis erhält eine Förderung von der Kulturstiftung des Bundes 186.000 Euro.

Festival soll an Deutschland Tour gekoppelt werden

Beim Namen Kultursommer wollte man es im Ilm-Kreis nicht belassen - und so heißt die Veranstaltungsreihe on tour "Freiluft-Kultur-Festival". An jeweils fünf aufeinanderfolgenden Tagen macht sie Station in den Orten Arnstadt, Ilmenau, Stadtilm, Großbreitenbach und in der Gemeinde Geratal.

In Ilmenau soll das "Freiluft-Kultur-Festival" an die Radsportveranstaltung "Deutschland Tour" Ende August gekoppelt werden. Start der Veranstaltungsreihe ist der 14. Juli. Dann geht es in Arnstadt auf dem Gelände am Neideckturm los.

Die letzten Veranstaltungen soll im September geben. Landrätin Petra Enders sagte, die Bühnen sollen möglichst an allen Tagen von früh bis spät bespielt werden.

Weitere Bewerber erwünscht

Kindergartenvormittage, Seniorennachmittage, Jugendtheater oder Poetry Slam, Jazzabende, Lesungen und Konzerte - alles sei möglich. Die Kultur solle den Bewohnern des Ilm-Kreises direkt vor die Haustür gebracht werden und regionale Künstler sollen nach der langen Pandemie-Pause endlich wieder die Möglichkeit bekommen, vor Publikum aufzutreten.

Es hätten sich schon einige Künstler über die Internetseite des Ilm-Kreises beworben, sagte sie. Sie hoffe noch auf viele weitere Bewerbungen. Dann werde ein Programm für jeden Ort zusammengestellt. Ein ehrgeiziges Vorhaben, lächelt sie. Die Bewerbung war Ostern, die Zusage kam Anfang Juni und die ersten Auftritte sind schon am 14. Juli.

Eintrittspreise stehen noch nicht fest

Aber sie sei sich sicher, dass es ganz toll werde. Das Theater Arnstadt hat ein extra Musical geschrieben für das "Freiluft-Kultur-Festival" und die Proben dafür laufen gerade an. Verschiedene Märchenfiguren werden dann über die Bühnen tanzen und singen, so viel wurde schon verraten.

Wenn das Programm mit allen Künstlern feststeht, dann werde auch klar sein, wie hoch die Eintrittspreise für die Tickets sind, hieß es. An einem Hygienekonzept werde derzeit auch gearbeitet. Enders hofft, dass es im Ilm-Kreis auch dank des "Freiluft-Kultur-Festivals" ein beschwingter und bunter Sommer wird.

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | Regionalnachrichten | 10. Juni 2021 | 13:30 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus der Region Gotha - Arnstadt - Ilmenau

Mehr aus Thüringen

Mensschen sortieren Päckchen 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
27.11.2021 | 20:56 Uhr

Aktion "Kinder helfen Kindern": In Erfurt haben Helfer rund 5.000 Päckchen sortiert und verpackt. Sie sollen nun nach Rumänien gebracht und dort an Kinderheime, Kindergärten und Schulen verteilt werden.

Sa 27.11.2021 19:53Uhr 00:25 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/video-weihnachtsgeschenke-rumaenien-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Junger Mann hilft beim Einpacken von Lebensmitteln in Tafel Jena 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK