"The Grand Green - Familux-Resort" Nach Verzögerungen beim Bau: Richtfest für Familienhotel in Oberhof

Nach Verzögerungen beim Bau ist am Freitag Richtfest für das neue Familienhotel "The Grand Green - Familux-Resort" gefeiert worden. Ursprünglich sollte es noch im Dezember eröffnen. Nun werden die ersten Gäste für April 2022 erwartet. In den ersten Wochen seien bereits über die Hälfte der Zimmer ausgebucht.

Mehrere Menschen stehen vor einem Rohbau.
Am Freitag wurde in Oberhof Richtfest für das neue Premium-Familienhotel gefeiert. Bildrechte: MDR/Tino Geist

In Oberhof ist am Freitag Richtfest für das neue Premium-Familienhotel gefeiert worden. Die Bauarbeiten haben sich rund vier Monate verzögert. Eigentlich sollte das Haus mit 110 Zimmern und 17 Chalets bereits im Dezember eröffnen.

Nun sollen die ersten Gäste am 8. April anreisen. Als Grund für die Verzögerung geben die Bauherren die Corona-Pandemie und die schlechten Witterungsbedingungen an.

Mitarbeiter sollen vorrangig aus der Region kommen

Das Hotel trägt den Namen "The Grand Green - Familux-Resort". Aktuell werden die ersten Bewerbungsgespräche geführt. Rund 170 Mitarbeiter in 36 verschiedenen Berufen sollen in dem neuen Hotel arbeiten. Die österreichische Eigentümerfamilie setzt nach eigenen Angaben auf Mitarbeiter aus der Region.

Ein Rohbau, davor steht ein Schild.
Im April 2022 sollen die ersten Gäste im "The Grand Green - Familux-Resort" einziehen. Bildrechte: MDR/Tino Geist

Hotel ausschließlich für Familien mit Kindern

In den ersten Wochen seien bereits über die Hälfte der Zimmer ausgebucht. Eine Familiensuite kann ab 400 Euro pro Nacht gebucht werden.

Im nächsten Jahr sind laut Geschäftsführer Florian Mayer rund 100.000 Übernachtungen das Ziel. Das Hotel bietet Platz für 540 Gäste. Anreisen dürfen ausschließlich Familien mit Kindern.

Ein Bagger steht auf einer Baustelle.
Noch gibt es einiges zu tun: Ursprünglich sollte das Hotel im Dezember 2021 eröffnen. Doch es kam zu Verzögerungen. Bildrechte: MDR/Tino Geist

Hotelbau wird teurer als geplant

Baustart für das Fünf-Sterne-Haus war Ende 2019. Für den Neubau waren laut Betreiberangaben rund 50 Millionen Euro veranschlagt. Unter anderem durch die steigenden Baupreise wird derzeit damit gerechnet, dass das Hotel teurer wird, als geplant. Derzeit geht die Geschäftsführung von einer Kostensteigerung zwischen vier und fünf Prozent aus.

Quelle: MDR THÜRINGEN/fno

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 01. Oktober 2021 | 19:00 Uhr

5 Kommentare

SilverAger vor 38 Wochen

"rund 100.000 Übernachtungen das Ziel. Das Hotel bietet Platz für 540 Gäste. Anreisen dürfen ausschließlich Familien mit Kindern"

na dann ran an die Kinderproduktion - die schlappen 400 Euronen pro Nacht sind Peanuts

Critica vor 38 Wochen

Dermbacherin, da haben Sie Recht! Seit vierzig Jahren versucht man, St. Moritz nachzuäffen. Und es ist immer "in die Hose gegangen". Ich war kürzlich in Oberhof. Die ganze Infrastruktur stimmt nicht. Es gibt zwar die berühmte Thüringer Bratwurst, das war's aber auch schon.

KaiUwe vor 37 Wochen

ich glaube ihr habt auch überlesen dass dies hier ein 5 Sterne Hotel für die "oberen 10%" ist. Die müssen ja schließlich auch wo Urlaub machen....

Mehr aus der Region Suhl - Schmalkalden - Meiningen

Mehr aus Thüringen