Kupfer Suche nach Bodenschätzen im Werra-Revier

Im Landkreis Schmalkalden-Meiningen wird die Suche nach Bodenschätzen vorbereitet. Ein Sprecher des Thüringer Landesverwaltungsamtes bestätigte einen Bericht der Zeitung Freies Wort, wonach vermutlich ab März Erkundungsflüge starten sollen.

Besucherbergwerk Ehrenfriedersdorf
So wie hier im Besucherbergwerk Ehrenfriedersdorf in Sachsen könnte es bald in Thüringen aussehen. Bildrechte: dpa

Eine darauf spezialisierte Firma aus Mannheim will mit den Flügen Daten sammeln. Diese könnten Aufschluss darüber geben, ob im Werra-Revier Bodenschätze wie zum Beispiel Kupfer schlummern. Mit den Flügen will das Unternehmen herausfinden, ob sich ein Abbau in der Region lohnen könnte. Ein Spezialflugzeug soll dabei das Areal systematisch überfliegen.

Einen entsprechenden Antrag hatte die Firma bereits 2017 gestellt. Das Landesbergamt hatte ihn genehmigt. Zuletzt sind die Preise für Kupfer an der Börse wieder deutlich gestiegen. Bereits im Mittelalter wurden in Goldlauter Kupfer und Silber abgebaut. Ein sogenannter Kupfergürtel erstreckt sich von England bis in die Lausitz.

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 18. Februar 2021 | 15:00 Uhr

1 Kommentar

wer auch immer vor 30 Wochen

Sollten wir uns nicht seit gestern Abend völlig auf dem Mars konzentrieren?
Da gibt es bestimmt noch genügend Bodenschätze zu holen!

Mehr aus der Region Suhl - Schmalkalden - Meiningen

Mehr aus Thüringen