Schmalkalden Nur vier Lehrer für 114 Kinder: Eltern und Kinder protestieren gegen Lehrermangel

18. Juni 2024, 08:29 Uhr

In Wernshausen (Landkreis Schmalkalden-Meiningen) haben am Montag etwa 250 Eltern und Kinder gegen den Lehrermangel an ihrer Schule protestiert. Laut dem Elternbeirat kamen in diesem Schuljahr auf 114 Kinder an der Grundschule gerade einmal vier Lehrer.

Eltern und Kinder protestieren gegen den Lehrermangel an ihrer Schule in Wernshausen.
Eltern und Kinder protestieren gegen den Lehrermangel vor ihrer Schule in Wernshausen in Südthüringen gegen den Lehrermangel. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Dadurch seien Nebenfächer fast komplett ausgefallen. Zudem habe die erste Klasse seit Februar keinen Klassenlehrer mehr und verfehle somit das Lernziel. Die Eltern sind nach eigenen Angaben verzweifelt und wünschten sich für ihre Kinder Beständigkeit und normale Voraussetzungen zum Lernen.

Eltern und Kinder protestieren gegen den Lehrermangel an ihrer Schule in Wernshausen.
Trotz der Proteste sieht das zuständige Schulamt keine Besserung in Sicht. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Auch für das kommende Jahr habe das Südthüringer Schulamt keine Besserung in Aussicht gestellt, so der Elternbeirat. Man rechne daher mit knapp 50 Ausfallstunden pro Woche. Die Schule ist nach eigenen Angaben sehr gut ausgelastet.

Mehr zum Lehrermangel in Thüringen

MDR (med/rom)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 18. Juni 2024 | 19:00 Uhr

16 Kommentare

Harka2 vor 4 Wochen

@Il sassone
auch wenn sie die Realität weiter tapfer ignorieren, hat dieses Problem absolut rein gar nichts mit Mitgrantenkindern zu tun. Diese spielen im ländlischen Raum Ostdeutschlands überhaupt keine Rolle. Deshalb ist ihre Argumentation reine AfD-Panikmache und glatt gelogen.

Il Sassone vor 4 Wochen

Wenn es bereits einen Mangel gibt und die Schülerzahlen durch externe Einflüsse weiter erhöht werden spielt das eine entscheidende Rolle. Mal ganz abgesehen von der speziellen Voraussetzung anderssprachige Schüler zu integrieren ohne die anderen Schüler zu benachteiligen.

Und hören sie endlich mit ihrer "rechten Panikmache" auf, denn damit erreichen sie gar nichts (mehr). Das sollten sie inzwischen gemerkt haben.

Harka2 vor 4 Wochen

@Il Sassone
Das ist Unsinn. Die paar Kinder aus Migration und Asyl spielen im ländlichen Raum überhaupt keine Rolle. Das ist reine Panikmache der Rechten und entbehrt jeder Realität.

Mehr aus der Region Suhl - Schmalkalden - Meiningen

Mehr aus Thüringen