Verkehrsunfall Lkw kippt um: A71 zwischen Suhl und Meiningen stundenlang gesperrt

Nach einem Lkw-Unfall ist die A71 zwischen Suhl und Meiningen am Montag stundenlang gesperrt gewesen. Der 53-jährige Fahrer war in den Straßengraben geraten und schließlich mit dem Lastwagen auf die linke Seite gekippt, wie die Polizei am Dienstagmorgen mitteilte.

Ein Lkw liegt nach einem Unfall auf der A71 bei Suhl auf der Seite. Feuerwehrleute und Sanitäter stehen auf der Fahrbahn.
Die Bergungsarbeiten auf der A71 zwischen Suhl und Meiningen dauerten mehrere Stunden. Bildrechte: MDR/News5

Der Fahrer wurde dabei nicht verletzt. Der Sachschaden beträgt etwa 25.000 Euro. Der Lkw musste mit einem Kran geborgen werden. Deshalb wurde die Autobahn 71 Richtung Schweinfurt für sechs Stunden gesperrt. Die Fahrbahn war kurz nach Mitternacht wieder frei.

Quelle: MDR THÜRINGEN (mw), dpa

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 30. November 2021 | 06:30 Uhr

Mehr aus der Region Suhl - Schmalkalden - Meiningen

Mehr aus Thüringen