Kreis Sonneberg Feuerwehr löscht Wiesenbrand in Lauscha

In Lauscha im Landkreis Sonneberg hat am Freitagnachmittag eine Wiese nahe mehrerer Gartengrundstücke gebrannt. Wie die Polizei mitteilte, war das Feuer nach rund einer Stunde unter Kontrolle und ist inzwischen gelöscht. Rund 90 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Den Angaben nach wurden die Flammen mit einem Schaumteppich bekämpft.

Schwarze Schutzjacke von hinten mit Aufschrift: Feuerwehr
In Lauscha haben am Freitagnachmittag mehrere Gärten gebrannt. (Symbolbild) Bildrechte: dpa

Brandursache noch unklar

Personen wurden demnach nach nicht verletzt. Auch sollen keine Gebäude beschädigt worden sein. Wie groß der Wiesenbrand war, ist bisher unklar. Anwohner sollten wegen des Rauchs Fenster und Türen geschlossen halten.

Hinweis der Redaktion: Nach ersten Informationen hieß es in einer früheren Version dieses Textes, dass Gartengrundstücke brennen. Nun ist klar, dass die Wiese nahe der Grundstücke in Flammen stand. Wir haben das entsprechend korrigiert.

MDR (cfr)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 05. August 2022 | 20:00 Uhr

Mehr aus der Region Suhl - Hildburghausen - Sonneberg - Ilmenau

 Eine Frau steht neben einem Trinkwasserbehälter
Monika Hahn vom Tierschutzverein steht neben Behältern für gespendetes Wasser. 1000 Liter Wasser wurden gestohlen. Bildrechte: MDR/Bettina Ehrlich

Mehr aus Thüringen

Erfurter Dom 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK