Kultur Das Deutsche Spielzeugmuseum in Sonneberg ist wieder geöffnet

Das Deutsche Spielzeugmuseum in Sonneberg ist nach einer achtmonatigen Pause wieder geöffnet. Probleme mit der Elektrik im Haus haben die Corona-Zwangspause um mehrere Wochen verlängert.

Mehrere Menschen ins einem Museumsraum
Seit dieser Woche sind die Reparaturarbeiten beendet und die Besucher können wieder ins Deutsche Spielzeugmuseum in Sonneberg. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Seit November vergangenen Jahres hat das Spielzeugmuseum in Sonneberg keine Besucher mehr empfangen. Auch als im Juni Museen nach der Corona-Zwangspause wieder öffnen durften, blieben die Türen des Spielzeugmuseums weiter geschlossen. Der Grund war ein Problem mit der Elektrik, die im Zuge der schon seit einigen Jahren andauernden Bauarbeiten an demGebäudekomplex aufgetauchte.

Ganz konkret waren es veraltete, noch aus DDR-Zeiten stammende Kupferleitungen, die ausgetauscht werden mussten. Um das Problem zu beheben, hat der Landkreis eigenen Angaben zufolge mehrere Hunderttausend Euro investiert.

Kostenloser Audioguide für alle Besucher

Seit dieser Woche sind die Reparaturen beendet und das Museum empfängt erstmalig wieder Besucher. Abseits der neuen Elektrik gibt es auch noch andere sichtbare und hörbare Veränderungen: Im Museumsshop gibt es etwa neuerdings eine kleine Snackecke mit Kaffee und Kuchen. Allen Besuchern wird nun kostenfrei ein Audioguide zur Verfügung gestellt. Dieser kann vorab auf der Website heruntergeladen werden.

Geöffnet ist das Museum ab sofort wieder zu den regulären Zeiten, Dienstag bis Sonntag sowie an Feiertagen, jeweils von zehn bis 17 Uhr. Aufgrund der Corona-Pandemie werden die Kontaktdaten erfasst. Besucher ab sechs Jahren müssen eine Maske tragen.

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 04. August 2021 | 19:00 Uhr

1 Kommentar

P.Schneider vor 6 Wochen

In dem Beitrag werden »auch noch andere ... hörbare Veränderungen« benannt: Allen Besuchern werde nun kostenfrei ein Audioguide zur Verfügung gestellt. – Diesen mehrsprachigen Guide gibt es bereits seit 2017. Der MDR und die lokale Presse berichteten seinerzeit mehrfach darüber.
P.Schneider, ehem. Stellv. Leiter des DSM

Mehr aus der Region Suhl - Hildburghausen - Sonneberg - Ilmenau

Mehr aus Thüringen