Zufriedene Liftbetreiber Tausende Wintersportler am dritten Advent im Thüringer Wald

Am Wochenende hat es Tausende Wintersportler in den Thüringer Wald gezogen. Die Parkplätze an den präparierten Loipen waren gut gefüllt. Auch die Skiarena Silbersattel zählte rund 2.000 Besucher.

Am Wochenende hat es Tausende Wintersportler in den Thüringer Wald gezogen. Vier von 22 Skiliften hatten geöffnet. Die Parkplätze an den präparierten Loipen besonders rund um Schmiedefeld waren gut gefüllt. Allein in die Skiarena Silbersattel in Steinach im Landkreis Sonneberg kamen an diesem Wochenende rund 2.000 Besucher - mehr als doppelt so viele wie eine Woche zuvor. Gerade nach der Corona-Flaute im vergangenen Jahr freuen sich die Liftbetreiber über die vielen Besucher.

Skiarena Silbersattel mit 2G-Regel

In der Skiarena gilt die 2G-Regel, also Zutritt nur für geimpfte und genesene Besucher. Daran haben sich nach Angaben der Betreiber auch alle gehalten. Dank Naturschnee ist aber nicht nur die Piste in Steinach weiß. Auch ein paar Kilometer weiter, in Siegmundsburg, war das Wochenende ein Erfolg.

Und auch Langläufer nutzten das frühe Schneewochenende. Rund um den Rennsteig sind derzeit 29 von 103 Loipen gespurt. In den kommenden Tagen könnten allerdings einige davon dahinschmelzen.

Snowboard- und Skifahrer auf einer Piste.
Auch Snowboardfahrer kamen auf ihre Kosten. (Symbolbild) Bildrechte: MDR/Alexander Reißland

Quelle: MDR(jw)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 12. Dezember 2021 | 19:00 Uhr

5 Kommentare

Matthi vor 27 Wochen

Wenn sich jeder von den Freizeitsportlern an die Corona Regeln hält sehe ich persönlich kein Problem, es ist ja ein Freizeitvergnügen an der freien Luft.

Paule vor 27 Wochen

@ Paul Johannes: eine föderale Republik hat halt seine Vor- und Nachteile. Vorteil, ein Bundesland kann vom anderen Bundesland lernen (im Guten wie im Schlechten). Nachteil, keine bundeseinheitliche Regelung stiftet oft bei der Bevölkerung Verwirrung.

Reuter4774 vor 27 Wochen

Warum nicht selber denken und eigenverantwortlich zu Hause bleiben ohne alle mit einengen zu müssen? Was machen diese ganzen Misantropen ohne Pandemie? Aber habe schon drauf gewartet wann die erste Meldung 2021/22 zu den schlimmen Skifahrern, Rodlern... kommt.

Mehr aus der Region Suhl - Hildburghausen - Sonneberg - Ilmenau

Mehr aus Thüringen