Feuerwehr Nach Brandserie im Suhler Elfgeschosser: Polizei verstärkt Streifen

Nach mehreren Bränden in einem Suhler Wohnblock verstärkt die Polizei in dem Bereich ihre Streifen. Wie ein Polizeisprecher MDR THÜRINGEN sagte, sind Beamte jetzt häufiger in dem betroffenen Wohngebiet vor Ort. Auch die Bewohner sollten aufmerksam sein und nur Bekannte in die Hauseingänge lassen.

Feuerwehreinsatz an einem Hochhaus
In dem Suhler Hochhaus gab es bereits im Herbst zwei Brände. (Archivbild 2021) Bildrechte: MDR/News5

Seit Freitag hat es in dem Elfgeschosser drei Mal gebrannt. Zunächst waren nur Unrat oder Kinderwagen angezündet worden. Beim Feuer am Montag ist das Feuer im Dach ausgebrochen. Zwei Bewohner wurden durch Rauch verletzt. Zur Brandursache wird noch ermittelt.

Brandserie im Suhler Hochhaus bereits im Herbst

Erst im Herbst hatte es in dem Wohnblock mehrfach gebrannt. Die Polizei ging damals von Brandstiftung aus, ein Täter konnte aber nicht ermittelt werden.

Quelle: MDR(mw)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 18. Januar 2022 | 11:00 Uhr

Mehr aus der Region Suhl - Schmalkalden - Meiningen

Ein Pkw prallte frontal gegen den Tunneleingang des Rennsteigtunnel auf der A71. mit Video
Am Rennsteigtunnel auf der A71 ist es am Dienstagmittag zu einem tödlichen Verkehrsunfall gekommen. Ein Pkw prallte aus noch unbekannter Ursache frontal gegen den Tunneleingang. Der schwer verletzte Fahrer starb auf dem Weg ins Krankenhaus. Die Autobahn in Richtung Schweinfurt war voll gesperrt. Bildrechte: Ittig / News5

Mehr aus Thüringen