Brandserie Brände in Suhl: Tatverdächtiger festgenommen

Nach mehreren Bränden in der Suhler Innenstadt hat die Polizei einen Tatverdächtigen gefasst. Wie eine Sprecherin am Donnerstag mitteilte, wurde am Mittwochmorgen ein 20-Jähriger im Bereich des Marktplatzes dabei ertappt, wie er gerade Müllcontainer anzünden wollte. Er sei dringend verdächtig, auch die zurückliegenden Brände auf dem Marktplatz und in den Wohnblocks in der Würzburger Straße in Suhl gelegt zu haben. Entsprechende Beweise wurden in seiner Wohnung sichergestellt.

Ermittlungen dauern an

Der mutmaßliche Täter wurde vorläufig festgenommen, verhört und in die Psychiatrie zwangseingewiesen. Die Ermittlungen zu der Brandserie laufen währenddessen weiter.

In einem Elfgeschosser in der Suhler Aue hatte es insgesamt vier Mal gebrannt. Mehrere Bewohner waren verletzt worden. Der Sachschaden beläuft sich auf insgesamt über 40.000 Euro.

MDR (fn)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 10. Februar 2022 | 11:30 Uhr

Mehr aus der Region Suhl - Schmalkalden - Meiningen

Mehr aus Thüringen

Fussball 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK