Weihnachten Suhl: Chrisamelmart findet 2021 doch nicht statt

Die Stadt Suhl hat den Chrisamelmart abgesagt. Wie Bürgermeister André Knapp mitteilte, lassen die derzeit hohen Corona-Infektionszahlen ein ausgelassenes Marktreiben nicht zu.

Silhouette des Suhler Rathauses umrahmt von weihnachtlichen Motiven
Der 29. Chrisamelmart sollte eigentlich am Mittwoch (24. November) starten. Insgesamt 49 Händlern muss nun abgesagt werden. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Zuvor war noch eine abgespeckte Variante mit einem umzäunten Marktplatz im Gespräch. Doch auch das ist laut Knapp letztlich nicht wirtschaftlich. Gleichzeitig dürften nur rund 400 Personen auf das etwa 1.400 Quadratmeter große Gelände. Die Händler müssten zusätzlich auch noch den Wachschutz bezahlen und die Zugangskontrollen organisieren.

Etwas Weihnachtsstimmung in Suhl

Um wenigstens ein bisschen weihnachtliches Flair in der Stadt zu haben, sollen einige wenige Hütten in der Innenstadt verteilt werden und besondere Handwerkskunst sowie Christbaumschmuck anbieten.

Ob der im Advent geplante verkaufsoffene Sonntag stattfinden kann, war zunächst nicht entschieden.

Quelle: MDR(mw)

Mehr aus der Region Suhl - Schmalkalden - Meiningen

Mehr aus Thüringen