Polizei Cyberkriminalität 2021 in Südthüringen gestiegen

Im Jahr 2021 ist in Südthüringen die Anzahl der Fälle von Cyberkriminalität gestiegen. Im Vergleich zum Vorjahr ist die Zahl aller Straftaten in der Region laut Polizei insgesamt jedoch zurückgegangen.

Hände auf Computertastatur
Insgesamt zählte die Polizei 740 Fälle von Computerkriminalität in Südthüringen. Bildrechte: IMAGO / Westend61

In Südthüringen ist im vergangenen Jahr die Cyberkriminalität deutlich gestiegen. Wie aus der Kriminalstatistik für die Region hervorgeht, sind im Jahr 2021 insgesamt 740 Fälle von Computerkriminalität angezeigt worden. Im Jahr zuvor waren es 515 und 2016 nur 195. 23,4 Prozent der Fälle aus dem vergangenen Jahr konnten aufgeklärt werden. Zugenommen hat demnach vor allem der Betrug durch Fake-Shops im Internet. 197 der Straftaten, knapp 27 Prozent, wurden demnach im Ausland erfasst.

Anzahl der Straftaten in Südthüringen insgesamt gesunken

Erst im vergangenen März war die Suhler Stadtverwaltung Opfer eines Cyberangriffes geworden. Unbekannte hatten den Zugang auf digitale Daten und Systeme blockiert. Die Verwaltung war für mehrere Wochen nur eingeschränkt arbeitsfähig. 

In Südthüringen wurden im vergangenen Jahr insgesamt rund 13.250 Straftaten gezählt, etwa 1.600 weniger als noch 2020. Die Aufklärungsquote lag bei 63,4 Prozent. Wie der Leiter der Landespolizeidirektion Suhl Wolfgang Nicolai sagte, hat der Rückgang der Taten vor allem mit der Corona-Pandemie zu tun. Auch die Zahl der Körperverletzungen ist mit rund 1.300 um mehr als 380 zum Vorjahr gesunken. 91,4 Prozent der Fälle wurden aufgeklärt.

Cyberkriminalität Polizeilich wird zwischen "Cybercrime im engeren Sinne" und "Cybercrime im weiteren Sinne" unterschieden. Bei "Cybercrime im engeren Sinne" handelt es sich um Straftaten, die sich gegen das Internet, Datennetze, informationstechnische Systeme oder deren Daten richten. Dazu gehören etwa Betrug mit Zugangsberechtigungen (Identitätsdiebstahl), Fälschung von Daten oder das Abfangen von Daten. Bei "Cybercrime im weiteren Sinne" handelt es sich um Straftaten, die auch in der analogen Welt begangen werden können, wie etwa Drogen- und Waffenhandel.

MDR (jn)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 11. April 2022 | 16:30 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus der Region Suhl - Schmalkalden - Meiningen

Mehr aus Thüringen

Fussball 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK