Feurwehreinsatz Suhl: Frau stirbt bei Wohnungsbrand

Bei einem Wohnungsbrand in Suhl ist am Dienstagmorgen eine 68-jährige Frau ums Leben gekommen. Laut Polizei waren Feuerwehr und Rettungsdienst gegen 5 Uhr in die Straße "Hohe Röder" geschickt worden.

Feuerwehrleute stehen vor einem Haus.
Die Feuerwehr wurde am frühen Dienstagmorgen zu einem Brand in einer Wohnung in Suhl gerufen. Bildrechte: MDR/News5

Beim Eintreffen der Feuerwehr schlugen Flammen aus einer Erdgeschoss-Wohnung. Innerhalb von rund 20 Minuten war das Feuer gelöscht. In einem ausgebrannten Zimmer fanden Einsatzkräfte die leblose Frau.

Zwei weitere Menschen im Krankenhaus

Zwei weitere Menschen aus dem Wohnhaus, darunter ein 13 Jahre altes Kind, kamen vorsorglich in eine Klinik, weil sie Rauch eingeatmet hatten. Die Feuerwehr konnte das Mehrfamilienhaus vor größeren Schäden bewahren. Die Brandursache ist noch unklar. Ein Eigenverschulden schließt die Feuerwehr nicht aus.

Quelle: MDR THÜRINGEN/fno

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 05. Oktober 2021 | 08:00 Uhr

Mehr aus der Region Suhl - Schmalkalden - Meiningen

Mehr aus Thüringen