Tourismus IHK kritisiert die Einstellung des Bahn-Nostalgieprogramms

Die IHK Südthüringen kritisiert das Ende des Bahn-Nostalgieprogramms der Thüringer Landesregierung. Wie Hauptgeschäftsführer Ralf Pieterwas sagte, werden damit Einkünfte im Tourismus und Gastgewerbe wegbrechen. Das sei das völlig falsche Signal zur falschen Zeit.

Eine historische Dampflock
Der Zuschuss des Landes zum Bahn-Nostalgieprogramm beträgt 500.000 jährlich. Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk

Andere touristische Ziele brauchen die Bahnen

Laut Pieterwas kann man Nostalgiefahrten nicht isoliert betrachten. Die Angebote seien meist mit anderen touristischen Attraktionen wie dem Metallhandwerksmuseum in Steinbach-Hallenberg oder einem Besuch der Viba-Nougatwelt verbunden. Für die Erholungsphase dieser Branchen nach der Coronakrise seien solche Angebote sehr wichtig.

Ab dem kommenden Jahr will Thüringen den Zuschuss von jährlich 500.000 Euro für das Bahn-Nostalgieprogramm einstellen.

Quelle: MDR Thüringen/gh

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 29. Oktober 2021 | 18:00 Uhr

5 Kommentare

Dankesager vor 12 Wochen

Es ist eine Schande, diese Fahrten einzustellen. Was gibt es in Thüringen denn in Zukunft überhaupt noch für Angebote, mit Familien Orte mit der historischen Eisenbahn zu erkunden? Auch der Betreiber des Zuges, der TEV aus ESA wird alles andere als amüsiert sein, denn das Einsatzpersonal für diesen Zug wurde ehrenamtlich gestellt. Andere Bundesländer wären froh, solche rührigen Menschen zu haben, die dafür ihre Freizeit opfern.
Wenn so die Kulturpolitik in Form von "Streichorchester" der nächsten Jahre aussieht, kann man nur noch mit dem Kopf schütteln. Und die Begründung, das Geld anderweitig sinnvoller auszugeben ist mal wieder ein Schlag ins Gesicht derer, die sich hier 22 Jahre lang engagiert haben. Wundert es dann noch jemanden, wenn keiner mehr Bock auf Ehrenamt hat?

martin vor 12 Wochen

Tja, wenn Oberhof noch einen real existierenden Bahnhof hätte, dann bestünde die Chance, dass auf die Oberhof-Förderungs-Millionen auch noch die Zuschüsse für die historischen Fahrten gekommen wäre. Aber wenn Oberhof nicht davon profitiert ....

kleinerfrontkaempfer vor 12 Wochen

das es auch anders geht beweisen Hunderte Eisenbahnfans aus Nordeutschland.
Heute, am 30.10.21 kommt ein Sonderzug in Meiningen an. Dampfbespannt!
Besuch im Dampflokwerk und Kalibesucherschacht Merkers.
So geht Tourismus werte Verantwortliche in Erfurt.

Mehr aus der Region Suhl - Schmalkalden - Meiningen

Mehr aus Thüringen

Wintersport 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK