Signiertes Trikot Johnny Depp unterstützt VfB Suhl

Hollywoodstar Johnny Depp hat für den VfB Suhl ein besonderes Trikot signiert, das bis zum Jahresende versteigert werden soll. Der Erlös kommt dem Volleyball-Verein zugute.

Johnny Depp
Hollywoodstar Johnny Depp unterstützt den VfB Suhl mit einem signierten Trikot. Bildrechte: IMAGO / snapshot

Hollywoodstar Johnny Depp unterstützt den VfB Suhl mit einem Autogramm auf einem Vereinstrikot. Das berichtet der mit Depp befreundete Musikmanager Alexander Becker. Das Trikot soll am Jahresende zugunsten des Vereins versteigert werden. "Sollte schon vorher ein Gönner ein unmoralisches Angebot abgeben und unseren Verein unterstützen wollen, so kann er sich gerne über den Verein an mich wenden", sagte Becker.

Johnny Depp und Alexander Becker mit VfB Suhl-Trikot
Filmstar Johnny Depp und Musikmanager Alexander Becker präsentieren das signierte Trikot, das nun ersteigert werden kann. Bildrechte: Alexander Becker

Der durch "Fluch der Karibik" oder "Edward mit den Scherenhänden" bekannte Schauspieler setzte seine Unterschrift beim 55. Filmfestival in Karlsbad auf das Shirt. Auf der Rückseite des gelben Jerseys prangen der Name "Depp" und die Nummer 63, das Geburtsjahr des 58-jährigen Filmstars.

Johnny Depp mit Herz für Underdogs

Becker engagiert sich ehrenamtlich bei VfB Suhl und ist außerdem mit dem Hollywoodstar Depp befreundet. Der Manager schrieb die Vereinshymne "Vorwärts mit Herz". "Unsere Suhler Wölfe haben natürlich keine Millionenbudgets wie die Großen der Liga, faktisch haben wir sogar eines der niedrigsten", so Becker. Da Depp "in seiner Karriere in seinen größten Rollen oft den Außenseiter, den Underdog, den Outsider verkörpert" habe, sei bei ihm Interesse aufgekommen.

Quelle: MDR THÜRINGEN/the, sid

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 15. September 2021 | 11:00 Uhr

1 Kommentar

knarf2 vor 18 Wochen

Na mal sehen wer da zuviel Geld hat und das Trikot ersteigert.

Mehr aus der Region Suhl - Schmalkalden - Meiningen

Mehr aus Thüringen

Ein junger Mann steht rechts vor einem Bild und schaut lächelnd in die Kamera. 2 min
Bildrechte: MDR/Conny Mauroner
2 min 23.01.2022 | 16:14 Uhr

Sich dem Thema Corona zu entziehen ist in diesen Zeiten nicht einfach. Jeder von uns geht anders damit um. Einen kreativen Zugang hat ein Weimarer Intensivpfleger gefunden. Reporterin Conny Mauroner hat ihn besucht.

MDR THÜRINGEN - Das Radio So 23.01.2022 09:41Uhr 01:47 min

https://www.mdr.de/mdr-thueringen/audio-intensivpfleger-malt-corona-bilder-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio