Migration Noch kein neues Sicherheitskonzept für Erstaufnahmestelle in Suhl

Ursprünglich wollte der Stadtrat in Suhl am Mittwochabend über ein neues Sicherheitskonzept für die Flüchtlingsunterkunft debattieren. Doch daraus wurde nichts. Der Präsident des Landesverwaltungsamtes, Frank Roßner, konnte wegen eines Corona-Falls in seinem Umfeld nicht kommen.

Merhere Personen hinter Zaun von Erstaufnahmeeinrichtung SUhl
Immer wieder kommt es in der Suhler Erstaufnahmeeinrichtung zu Unruhen unter den Bewohnern. Deshalb wollte der Stadtrat über ein neues Sicherheitskonzept sprechen. (Archivfoto) Bildrechte: MDR/Mathias Streisel

Das angekündigte Sicherheitskonzept für die Erstaufnahmestelle am Suhler Friedberg lässt weiter auf sich warten. Der Stadtrat konnte das Konzept am Mittwochabend nicht debattieren. Grund ist ein geplatzter Auftritt des Präsidenten des Landesverwaltungsamtes, Frank Roßner. Er musste seine Rede kurzfristig absagen, da in seinem Umfeld ein Corona-Fall aufgetreten war. Roßner will das Konzept nun bei der nächsten Stadtratssitzung in einem Monat vorstellen.

Immer wieder Unruhen in Suhler Erstaufnahme

In der Vergangenheit kam es in der Flüchtlingsunterkunft in Suhl immer wieder zu gewaltsamen Streits und Straftaten. So waren im April vergangenen Jahres nach Informationen der Polizei etwa 50 Bewohner aufeinander losgegangen. Unter anderem schlugen sie mit Latten und Eisenstangen aufeinander ein. Ein Mann erlitt damals Stichverletzungen und kam ins Krankenhaus.

Mitte Dezember kam es während verhängter Hygienemaßnahmen zu Ausschreitungen. Bewohner hatten rebelliert, nachdem für etwa 40 von ihnen eine Quarantäne verhängt worden war. Zuvor waren mehrere Bewohner positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Zuständigkeit für Heim soll wechseln

Um in Zukunft bei Problemen schneller eingreifen zu können, plant das Land ein neues Amt gründen. Auch darüber will Roßner bei der nächsten Stadtratssitzung informieren. Bisher ist das Landesverwaltungsamt für das Heim zuständig.

Quelle: MDR THÜRINGEN/jml

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 25. Februar 2021 | 08:30 Uhr

Mehr aus der Region Suhl - Schmalkalden - Meiningen

Mehr aus Thüringen

Eine maskierte Person wird von Polizisten gegen einen Streifenwagen gedrückt. 1 min
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk