Feuerwehr Suhl: Verwirrter legt Feuer im Klinikum - Station evakuiert

Im Klinikum in Suhl hat ein psychisch verwirrter Mann am Donnerstagabend sein Bett angezündet. Wie die Polizei mitteilte, musste die Station daraufhin komplett evakuiert werden. Nach Angaben des Klinikums wurden mehr als 30 Patientinnen und Patienten auf eine andere Station gebracht.

Außenansicht des Zentralklinikums Suhl
Im Suhler Klinikum hat ein Mann sein Krankenbett angezündet. Die Feuerwehr konnte schnell löschen. (Archivbild) Bildrechte: imago/Steve Bauerschmidt

Suhl: Feuerwehr löscht schnell - keine Verletzten

Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen. Verletzt wurde niemand. Das Zimmer sei jedoch zum jetzigen Zeitpunkt nicht bewohnbar. Womit der Mann das Feuer entfacht hat, ist laut Polizei noch unklar.

Quelle: MDR THÜRINGEN/ls

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 13. August 2021 | 11:30 Uhr

Mehr aus der Region Suhl - Schmalkalden - Meiningen

Mehr aus Thüringen

Eine Frau hält eine Jeans hoch. 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK