Lauftradition Christopher Gellert ist neuer Chef des Rennsteiglaufs

Mitten in der Corona-Krise wechselt der Ausrichter des traditionellen Rennsteiglaufs seine Führung. Neuer Geschäftsführer der Rennsteiglauf GmbH wird Christopher Gellert. Damit übernimmt der 39-jährige Suhler planmäßig die Stelle von Marcus Clauder und ist auch Gesamtleiter der 48. Ausgabe des Rennsteiglaufs.

Christopher Gellert
Christopher Gellert ist auch Gesamtleiter des 48. Rennsteiglaufs im Oktober. Bildrechte: MDR/Jürgen Kolarzik

Startschuss fällt erst im Oktober

Die wird aber nicht wie üblich Mitte Mai starten. Wegen Corona wurde der größte Volkslauf im Freistaat auf das erste Oktoberwochenende verschoben. Die 48. Ausgabe soll dann wahrscheinlich mit weniger Teilnehmern und einem Hygienekonzept stattfinden. Die Rennen werden zudem auf zwei Tage verteilt.

Gellert steigt in große Schuhe

Für Christopher Gellert ist die Leitung der Traditionsveranstaltung eine große Herausforderung. Der Suhler ist selbst Hobbyläufer und war die vergangenen Jahre Startortleiter für den Halbmarathon in Oberhof. Sein Vorgänger Marcus Clauder hatte neuneinhalb Jahre die Verantwortung getragen und wird auch weiter mit Rat und Tat zur Seite stehen. "Dem Rennsteig die Treue", das gilt nicht nur unter den aktiven Läufern.

Quelle: MDR THÜRINGEN/gh

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 25. Februar 2021 | 19:00 Uhr

1 Kommentar

kleinerfrontkaempfer vor 10 Wochen

Aus dem Oberhofer Sportklüngel an die Front des Rennsteiglaufes. Hoffentlich geht das gut. Es hat so sein Geschmäckle.

Mehr aus der Region Suhl - Schmalkalden - Meiningen

Mehr aus Thüringen