Sportschießen Olympia in Tokio: Thüringer Schützenbund verabschiedet Teilnehmerinnen

Der Thüringer Schützenbund hat am Montagvormittag seine Teilnehmerinnen für die Olympischen Spiele in Tokio verabschiedet. Für Thüringen gehen in Japan Skeet-Schützin Nadine Messerschmidt vom Förderverein SSZ Suhl und Bogenschützin Michelle Kroppen vom SV GutsMuths Jena an den Start. Verabschiedet wurde auch die Pistolenschützin Doreen Vennekamp, die zwar einem hessischen Sportverein angehört, aber beim Förderverein SSZ Suhl trainiert und in Steinbach-Hallenberg wohnt.

Doreen Vennekamp, Nadine Messerschmidt und Trainer Axel Krämer v.l.n.r.
(v.l.n.r.) Doreen Vennekamp, Nadine Messerschmidt und Schützen-Trainer Axel Krämer. Michelle Kroppen fehlte trainingsbedingt zum Fototermin.

Bildrechte: MDR/Tino Geist

Keine Thüringer Schützen bei Sommerspielen in Rio

Nachdem sich für die letzten Olympischen Spiele in Rio de Janeiro kein einziger Thüringer Sportschütze oder Sportschützin qualifiziert hatte, zeigte sich Stephan Thon, der Präsident des Thüringer Schützenbundes, diesmal zufrieden mit dem Aufgebot. Die Spiele in Japan beginnen am 23. Juli.

Quelle: MDR THÜRINGEN/ls

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 12. Juli 2021 | 15:30 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus der Region Suhl - Schmalkalden - Meiningen

Mehr aus Thüringen

Bratmatze in Friedrichroda liebt die nackte Bratwurst 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Bis nach Hamburg hat sich rumgesprochen, dass es hier super Bratwürste gibt. Zwischen Schloss Reinhardsbrunn und Thüringer Wald Bahn hat "Matze" seinen Bratwurststand - seine Bühne, wie er sagt.

05.08.2022 | 15:20 Uhr

MDR THÜRINGEN - Das Radio Do 05.08.2021 15:20Uhr 02:09 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/west-thueringen/gotha/video-bratmatze-friedrichroda-bratwurst-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video