Veranstaltungen Trotz Regens: 5.000 Simson-Fans bei Treffen in Suhl

07. Juli 2024, 13:48 Uhr

Auf dem Simson-Treffen in Suhl haben zahlreiche Moped-Fans am Samstag dem Regen getrotzt. Die traditionelle große Ausfahrt durch die Heimatstadt der DDR-Kultmopeds stand zeitweise wegen starken Regens auf der Kippe. Pünktlich um 17 Uhr zum Höhepunkt der Veranstaltung brach das nasse Wetter ab und die Wolkendecke auf. Vorläufigen Zahlen der Veranstalter zufolge nahmen 1.500 Kult-Zweiräder an der Ausfahrt Teil.

Menschen, Fahrzeuge
An der Ausfahrt nahmen 1.500 Zweiräder Teil. Bildrechte: Lukas Schliepkorte

Treffen verläuft Reibungslos  

Seit Freitag lief die diesjährige Ausgabe des 2016 ins Leben gerufenen Treffens auf dem Flugplatz Goldlauter. Sie endete am Sonntag. Insgesamt waren laut Veranstalter 5.000 Tages und Campinggäste dabei. Das Treffen sei bislang reibungslos verlaufen.

Zum Angebot gehörten ein Leistungsprüfstand, ein Hindernisparcours und eine Geländerennstrecke. Außerdem seien die "Miss Simson" gekürt worden. Auszeichnungen gab es unter anderem auch für besonders kuriose Fahrzeuge sowie die originalgetreuesten Restauration der beliebten und beständigen Zweiräder aus DDR-Zeiten.

Bilder vom Treffen Tausende Simson-Fans trotzen Regen in Suhl

Menschen, Fahrzeuge
Pittiplatsch als Sozius. Bildrechte: Lukas Schliepkorte
Menschen, Fahrzeuge
Pittiplatsch als Sozius. Bildrechte: Lukas Schliepkorte
Menschen, Fahrzeuge
Das einzige Motorrad aus dem Hause Simson Suhl: Die Awo in beiden Varianten - Sport und Touren (vorne). Bildrechte: Lukas Schliepkorte
Menschen, Fahrzeuge
Von Originallack bis zu buntesten Kreationen ist in Suhl alles dabei. Bildrechte: Lukas Schliepkorte
Menschen betrachten Gegenstände
Ein Teilemarkt darf auf keinem Treffen fehlen. Bildrechte: Lukas Schliepkorte
Menschen, Fahrzeuge
S51 Enduro. Daneben ein Krause Duo mit Anbauteilen und Technik der Schwalbe. Der vormalige Krankenfahrstuhl ist heute eher als Sommergefährt beliebt. Bildrechte: Lukas Schliepkorte
Fahrzeuge
Auch vor den Campinglagern werden die Mopeds akkurat zur Schau gestellt. Bildrechte: Lukas Schliepkorte
Menschen, Fahrzeug
Dieses Dreirad ist ein Eigenbau und trat in der Kategorie "kuriose Fahrzeuge" an. Bildrechte: Lukas Schliepkorte
Fahrzeuge
Dass dieser Umbau nicht mehr auf öffentliche Straßen gehört, steht hier sogar ehrlich auf dem Nummernschild. Bildrechte: Lukas Schliepkorte
Sandmann, Fahrzeuge
Ost-Kult sitzt auf Ost-Kult. Bildrechte: Lukas Schliepkorte
Zwei Männer auf Mopeds
Vom Regeneinbruch ließen sich diese Moped-Fahrer nicht bremsen - die Ausstattung passt. Bildrechte: Lukas Schliepkorte
Menschen, Fahrzeuge
Vorbereitung zur "großen Ausfahrt". Mit 1.500 Mopeds ging es durch die Heimatstadt der Mopeds in Südthüringen. Bildrechte: Lukas Schliepkorte
Menschen, Fahrzeuge
Diesen Simson Supra stellte das Fahrzeugmuseum als Anführ-Fahrzeug. Ja, Simson hat auch Autos gebaut - vom Supra zwischen 1924 und 1934 gut 1.500 Stück. Bildrechte: Lukas Schliepkorte
Menschen, Fahrzeuge
Auch über 30 Jahre nach der Wende erfreuen sich die robusten Zweiräder größter Beliebtheit. Bildrechte: Lukas Schliepkorte
Alle (13) Bilder anzeigen

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 05. Juli 2024 | 13:00 Uhr

MDR (ls/jn)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 06. Juli 2024 | 19:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus der Region Suhl - Schmalkalden - Meiningen

Mehr aus Thüringen