Fragen und Antworten zum Coronavirus in Thüringen


Welche Regeln zum Coronavirus gelten in Thüringen?

Die derzeitige Corona-Verordnung in Thüringen gilt bis zum 29. Juli. Alle Bereiche sind erst einmal grundsätzlich geöffnet. Sollte die sogenannte Sieben-Tage-Inzidenz über 35 steigen, liegt die Verantwortung wieder bei den Kommunen. Die kreisfreien Städte und Landkreise müssen dann selbst und unverzüglich per Allgemeinverfügung auf die Infektionslage reagieren. Die Kontaktbeschränkungen sind nur noch Empfehlungen, mehr als zehn Menschen sollten sich allerdings nicht treffen.


Maskenpflicht

Eine Mund-Nase-Bedeckung muss weiterhin von allen Personen in allen geschlossenen Räumen getragen werden, wenn sie öffentlich oder für Publikumsverkehr zugänglich sind. Als MNB gilt aber jetzt eine Stoffmaske, Schal oder Tuch. Wer älter ist als 16 Jahre und sich länger und enger mit anderen Menschen in geschlossenen Räumen oder Fahrzeugen aufhält, muss eine qualifizierte Gesichtsmaske (also z.B. eine OP- oder FFP2-Maske) tragen.


Kontaktnachverfolgung

Von Gästen und Besuchern in geschlossenen Räumen müssen die Kontaktdaten erfasst werden. Gilt für

  • Diskotheken, Tanzclubs o.ä.
  • Bordellen, Swingerclub o.ä.
  • Fahr-, Flug-, Jagd-, Hunde-, Musik-, Jugendkunst-, Tanz- und Ballettschulen
  • bei Chor- und Orchesterproben
  • Hotels, Pensionen, Bars und Gaststätten
  • Fitnessstudios und Saunen
  • Schwimm-, Freizeit- und Erlebnisbädern sowie Thermen
  • Spielhallen, Spielbanken, Wettbüros
  • öffentlich Veranstaltungen
  • Weiterbildungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene
  • Sport (Freizeit und Verein)


Veranstaltungen und Feiern

Größere, private Feierlichkeiten sind wieder möglich (Hochzeitsfeiern, Abibälle, Geburtstage, Vereinsversammlungen). Bei mehr als 70 Personen im Freien und mehr als 30 Menschen in geschlossenen Räumen muss das Gesundheitsamt vor Ort fünf Werktage im Voraus darüber informiert werden. Kontaktdaten sollen erfasst werden (z.B. über die Corona-Warn-App). Es wird geraten, draußen zu feiern.

Öffentliche Veranstaltungen müssen ebenfalls mindestens fünf Werktage im Voraus beim Gesundheitsamt vor Ort angezeigt werden. Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Personen im Freien und über 500 Personen in geschlossenen Räumen sind mit nach Erlaubnis des Gesundheitsamts wieder möglich. Ein entsprechender Antrag muss spätestens zehn Werktage vor Veranstaltungsbeginn gestellt werden.


Wie viele Menschen in Thüringen waren bisher infiziert?

Seitdem Anfang März 2020 der erste Coronavirus-Fall in Thüringen nachgewiesen wurde, stieg die Zahl der gemeldeten Infektionen kontinuierlich an. Am 18. März 2020 wurde die Marke von 100 Corona-Fällen im Freistaat überschritten. Am 1. Juni 2021 wies die Statistik für Thüringen rund 128.241 registrierte Corona-Infektionen seit Ausbruch der Pandemie aus. Die aktuellen Werte und weitere Grafiken finden Sie hier.


Unter welchen Telefonnummern erhalte ich Auskünfte?

Zum richtigen Umgang mit dem neuartigen Coronavirus haben mehrere Städte, Gemeinden und Einrichtungen Info-Telefone eingerichtet. Alle Nummern für Thüringen finden Sie hier im Überblick.


Ratgeber: Wo erfahre ich mehr über das Coronavirus?

Das neue Coronavirus und die Pandemie stellen uns alle vor neue Herausforderungen in Beruf, Freizeit und Alltag. Wir möchten Ihnen mit unserem Corona-Ratgeber einen Wegweiser geben und die wichtigsten Fragen beantworten.