10. - 16. Mai 2021 Brandanschlag auf Flagge, Run auf Impfnachweis, Pensionswelle bei Richtern: Die Themen der Woche in Thüringen

Brandanschlag auf israelische Flagge, Mütter als Quereinsteiger in der Pflege, Run auf digitalen Impfnachweis: Die Themen der Woche in Thüringen : Diese Themen bewegten Thüringen in der vergangenen Woche.

Abitur-Prüfungen während Corona

Für 24.000 Thüringer Schüler beginnen Ende Mai die Abi-Prüfungen. Für die Organisatoren ist der Aufwand coronabedingt höher als in vergangenen Jahren. Für die Schüler werden freiwillige Corona-Tests angeboten.


Kleine Wildkatze gerettet

In sprichwörtlich letzter Minute haben Naturschützer eine verwaiste kleine Wildkatze aus einer Baumhöhle in der Nähe von Altenberga im Saale-Holzland-Kreis gerettet. Wanderer hatten das Miauen der kleinen Katze gehört und den Naturschutzbund informiert.


Brandanschlag auf israelische Flagge

Zwei am Rathaus in Nordhausen gehisste Flaggen Israels und Deutschlands waren am Donnerstag Ziel eines Brandanschlags. Bislang unbekannte Täter schleuderten Brandsätze gegen die Fassade, verfehlten die Flaggen aber.


Pensionswelle bei Richtern steht Thüringen bevor

In den kommenden Jahren werden zeitgleich viele Richter und Staatsanwälte in den Ruhestand gehen. Der Nachwuchs allerdings fehlt. Richter Ingo Menke erzählt, dass die Situation aber auch jetzt schon dramatisch ist.


Mütter als Quereinsteiger in der Pflege

Einen mutigen Schritt haben Anna Kruzcynski und Anna-Lena Palke aus Thalbürgel gewagt. Die beiden jungen Mütter satteln um und lassen sich zu Pflegekräften ausbilden.


Der Run auf den digitalen Impfnachweis

Kaum war er da, wollten ihn viele. In Thüringen ist seit Mittwoch der digitale Impfnachweis verfügbar. Die Kassenärztliche Vereinigung meldete bereits eine halbe Stunde nach der Freischaltung rund 4.000 Zugriffe auf die Unterseite des Corona-Impfportals.


Friedhofsgebühren in Artern steigern weniger drastisch

Die Friedhofsgebühren in Artern im Kyffhäuserkreis sollen steigen. Der Stadtrat stimmte am Montagabend aber nur für eine teilweise Erhöhung. Ein Familiengrab solle demnach 720 statt der geplanten 1.905 Euro kosten.

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 16. Mai 2021 | 19:00 Uhr

Mehr aus Thüringen