7. - 13. Juni 2021 Kneipenrettung, Ruhestörung, tierische Kämpferin: Die Themen der Woche in Thüringen

Trauer um Lämmchen, Dorfkneipe gerettet, Krieg der Bassboxen: Diese Themen bewegten Thüringen in der vergangenen Woche.

Ein Lamm mit einem Hunderollstuhl
Die tapfere Elfie überlebte allein im Wald und verlor zwei Beine. Obwohl sie sich zunächst gut erholte, ist sie jetzt gestorben. Bildrechte: MDR THÜRINGEN

Hildburghausen: Letzter Thüringer Landkreis fällt aus Bundesnotbremse

Als letzter Landkreis in Thüringen ist auch im Kreis Hildburghausen am Sonntag die Bundesnotbremse außer Kraft getreten. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt seit mehr als fünf Werktagen unter dem Wert von 100.


Jena: Ruhestörung und Angriffe auf Ordnungsamt-Mitarbeiter

Dröhnende Bassboxen, harter Alkohol und Marihuana-Geruch wurde Anwohnern und Polizei in Jenas Paradies am Freitagabend zu viel. 2.000 Menschen sollen sich versammelt haben. Bei Kontrollen wurden Mitarbeiter des Ordnungsamts mit Flaschen beworfen, Einsatzfahrzeuge wurden beschädigt.


Zackenschote: Wie eine invasive Pflanze zum Problem wird

Die Orientalische Zackenschote wächst entlang von Wegen oder Seitenstreifen. Mit ihren gelben Blüten sieht sie auf den ersten Blick dem Raps sehr ähnlich. Allerdings handelt es sich bei der Zackenschote um einen sogenannten Neophyten, eine Pflanze, die hier ursprünglich nicht hingehört. Als invasive Pflanzenart breitet sie sich auch im Saale-Holzland-Kreis aus. Das ist ein Problem, denn sie droht andere heimische Arten zu verdrängen.


Dorfleben mit Zukunft: Wie Bollstedt in Thüringen von einem Wettbewerb profitierte

Die Anmeldefrist für den Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" ist jetzt wegen Corona bis August verlängert worden. Es gibt noch zu wenig Bewerber. Im vergangenen Jahr hatte Bollstedt den Bundeswettbewerb gewonnen. Und ordentlich davon profitiert.


Sensation im Autobau: Steht das älteste Motorfahrzeug Deutschands in Nordthüringen?

Vorne Motorrad, hinten Kutsche - ein Oldtimer-Verein aus Nordthüringen hat eventuell eines der ältesten Motorfahrzeuge Deutschlands entdeckt. Das Dreirad ist mindestens 120 Jahre alt. Doch der Ursprung ist ein Rätsel.


Wie das Dorf Holzsußra seine Kneipe retten will

Die typische Dorfkneipe ist seit Jahren vom Aussterben bedroht. Die Corona-Zeit gibt vielen Wirten den Rest. So auch in der Gemeinde Holzsußra im Kyffhäuserkreis. Doch Anwohner wollen die Gaststätte "Zum Urtal" retten - mit einem fast vergessener Rechtsform.


Lämmchen "Elfie" ist tot

In einem Wald bei Suhl war vor einigen Wochen ein verletztes Lämmchen gefunden worden. Es muss längere Zeit alleine im Wald überlebt haben. Es hatte so starke Erfrierungen erlitten, dass ein Bein amputiert werden musste. Später verlor Elfie noch ein weiteres Bein. Weil es keiner vermisste, nahm ein Ziegenzüchter das Lämmchen bei sich auf. Obwohl es sich zunächst gut erholte, ist es jetzt gestorben.


Unwetter am Wochenende:

Tief "Peter" war am Wochenende über Thüringen hinweggezogen und richtete teils schwere Schäden an. Unter anderem war die Drachenschlucht gesperrt. Bei Lengefeld musste die Feuerwehr die Bahngleise vom Schlamm befreien.

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 13. Juni 2021 | 19:00 Uhr

Mehr aus Thüringen

Zwei Personen restaurieren ein Fahrrad. 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK