14. - 20. Juni 2021 Lebensretter auf A4, überladene "Rennpappe", Corona-Mutation: Die Themen der Woche in Thüringen

Delta-Variante des Coronavirus in Thüringen nachgewiesen, ein völlig überladener Trabant aus dem Verkehr gezogen, Autofahrer rettet Frau und Kind auf der A4: Diese Themen bewegten Thüringen in der vergangenen Woche.

Denis Gebhardt rettete eine Autofahrerin auf der A4.
Der Zeitsoldat Denis Gebhardt bremste mit seinem eigenen Auto das Fahrzeug einer bewusstlosen Frau auf der A4 aus. Bildrechte: MDR/Cornelia Hartmann

Impf-Wochenende für Familien in Thüringen

In Thüringen ist am Wochenende eine Impfaktion für Familien gestartet. Laut Kassenärztlicher Vereinigung wurden landesweit rund 10.000 Termine vergeben. Vor allem in den Städten sei das Angebot gut angenommen worden. Am kommenden Wochenende soll die Aktion wiederholt werden.

Freibäder stoßen an Corona-Grenzen - Hitzeopfer in Notaufnahmen

Die Temperaturen haben am Wochenende in Thüringen die 30-Grad-Marke geknackt. Der Ansturm auf viele Freibäder war groß - die ersten Bäder haben bereits ihre Corona-Obergrenzen erreicht. Vielerorts führte die Hitze auch zu vollen Notaufnahmen.


Selbstloser Lebensretter: Autofahrer bremst bewusstlose Fahrerin aus

Ein Soldat hat auf der A4 bei Gotha ein Auto ausgebremst, dessen Fahrerin bewusstlos geworden war, und so einen schweren Unfall verhindert. Im Gespräch mit MDR THÜRINGEN berichtete der Lebensretter von der gefährlichen Situation - und sagte: Viele hätten nicht geholfen. Besonders bemerkenswert: Der kleine Sohn der Bewusstlosen schaltete noch während der Fahrt die Warnblinkanlage ein, um auf sich aufmerksam zu machen.


Komplett überladene "Rennpappe" aus dem Verkehr gezogen

Trabant-Fahrer wissen: Die "Pappe" schleppt und zieht trotz ihrer eher kümmerlichen 26 PS ordentlich was weg. In Weimar hat ein Trabi-Besitzer seinem himmelblauen Kombi aber zu viel zumuten wollen.

Delta-Variante in Jena aufgetaucht

Die zunächst in Indien aufgetretene Delta-Variante des Corona-Virus ist in Jena nachgewiesen worden. Eine Frau, die zuvor in Osteuropa unterwegs war, wurde positiv auf diese Virus-Variante getestet.

Unternehmerin verkauft "Herzensprodukte" im Internet

Auf der Suche nach einem Geschenk für ihre Freundin kam Nina Schönfeld die Idee, einen eigenen Onlinehandel zu gründen. Heute lebt sie ihren Traum vom eigenen Geschäft und verkauft Dinge, die von Herzen kommen sollen.


Eigentümer Niederlande droht mit Abellio Insolvenz

Im Streit um mehr Geld drohen die Niederlande mit einem Insolvenzantrag von Abellio, der Deutschlandtochter ihrer Staatsbahn. Betroffen sind auch Thüringen und Sachsen-Anhalt, wo Abellio viele Nahverkehrslinien bedient.

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 20. Juni 2021 | 19:00 Uhr

Mehr aus Thüringen

Zwei Personen restaurieren ein Fahrrad. 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK