Eine Gewitterfront zieht sich über einem Dorf zusammen.
Bildrechte: MDR/Bastian Albrecht

DWD Starkregen in Thüringen - Airbus von Frankfurt nach Erfurt umgeleitet

21. Juni 2024, 19:30 Uhr

Der DWD hatte am Freitag erneut vor Unwetter in Thüringen gewarnt. Etliche Straßen wurden überschwemmt. Ein Lufthansa-Airbus auf dem Weg nach Frankfurt wurde nach Erfurt umgeleitet.

Nach starken Regenfällen am Freitag sind unter anderem Straßen in der Gemeinde Floh-Seligenthal im Landkreis Schmalkalden-Meiningen überschwemmt worden. Wie die Zentrale Leitstelle des Kreises MDR THÜRINGEN sagte, waren verschiedene Ortsteile betroffen, unter anderem Struth-Helmershof.

Die Feuerwehren mehrerer Orte mussten Schäden beseitigen und vollgelaufene Keller auspumpen. Auch im Kreis Gotha musste die Feuerwehr über ein Dutzend Mal ausrücken.

Auch der Norden Thüringens war am Mittag vom Starkregen betroffen. In Nordhausen konnte die Leimbacher Straße nach einer Grundsanierung nicht wie geplant am Freitag freigegeben werden, weil der Mörtel nicht binden konnte. Im östlichen Kyffhäuserkreis gab es ebenfalls Überflutungen.

Zwischen Artern und Reinsdorf stand nach Angaben der Polizei die Landstraße 3086 durch den Starkregen unter Wasser und war zum Teil mit Schlamm bedeckt. Der Verkehr wurde zwischenzeitlich vorbeigeleitet, am Freitagnachmittag war die Landstraße wieder befahrbar.

Legende

Keine Warnungen Vorabinformation Unwetter Wetterwarnungen (Stufe 1) Warnungen vor markantem Wetter (Stufe 2) Unwetterwarnungen (Stufe 3) Warnungen vor extremem Unwetter (Stufe 4) Warnung vor Hitze Warnung vor extremer Hitze UV-Warnung

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) informiert laufend über die Warnsituation in Deutschland. Regionale Warnungen werden sehr kurzfristig herausgegeben, um möglichst genau sein zu können. Wenn Sie einen Punkt auf der Karte auswählen, werden Ihnen die entsprechenden Warnungen angezeigt.

Airbus von Frankfurt nach Erfurt umgeleitet

Ein Airbus A320 der Lufthansa ist am Freitagnachmittag außerplanmäßig in Erfurt gelandet. Ein Mitarbeiter des Flughafens Erfurt-Weimar bestätigte MDR THÜRINGEN, dass das Flugzeug, das auf dem Weg von Nizza in Südfrankreich nach Frankfurt am Main war, wegen des Wetters umgeleitet worden sei.

Flugzeug am Erfurter Flughafen
Der Airbus muss in Erfurt zwischenlanden. Bildrechte: Martin Wichmann

Die Passagiere mussten in Erfurt bis zum frühen Abend warten, dann konnte der Airbus den Flug zum ursprünglichen Zielort Frankfurt antreten.

Erst am Dienstag waren schwere Gewitter über Teile Thüringens gefegt und hatten unter anderem zu einem Blitzeinschlag, Hagelschauern und einer Schlammlawine geführt.

MDR (fno,lou,dvs/dpa)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 21. Juni 2024 | 19:00 Uhr

Mehr aus Thüringen

Zelte in der Zeltstadt 1 min
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk
1 min 19.07.2024 | 20:34 Uhr

Beim christlichen Zeltlager in Neufrankenroda werden knapp 2.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwartet. Die "Zeltstadt 2024" bietet eine Woche Campingurlaub mit Angeboten rund um den christlichen Glauben.

Fr 19.07.2024 19:53Uhr 00:24 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/west-thueringen/gotha/video-zeltlager-christlich-start-kirche-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
MDR Thüringen Hörfunkstudio 2 min
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk