Freizeit trotz Corona-Beschränkungen Ausflugstipps für das Wochenende in Thüringen

Am Wochenende gibt's in Thüringen viel zu erleben. Zum Beispiel Weihnachts-Ausstellungen in Nordhausen oder Gera. Was Sie trotz Corona-Beschränkungen machen können, lesen Sie hier.

Arnstadt | Erzählweg

Im Arnstädter Prinzenhof wartet ein "Outdoor-Erzählweg" auf große und kleine Besucher. Unter freiem Himmel hat die Stadtbibliothek ein Leseangebot gestartet, das alle zwei Monate durch neue Geschichten ausgetauscht werden. Derzeit zu lesen: "Corona und die Wichtel". Der Erzählweg ist montags und freitags von 13 bis 18 Uhr und dienstags von 10 bis 12, sowie 13 bis 18 Uhr geöffnet.

Apolda | Hundertwasser-Ausstellung

Bei ihm klingt schon der Name: Friedensreich Regentag Dunkelbunt Hundertwasser. Unter letzterem Namen wurde der österreichische Maler, Architekt und Umweltschützer weltberühmt. Seine Bilder und seine Architektur-Modelle kann man unter dem Motto "Schönheit ist ein Allheilmittel" bei einer lange geplanten Ausstellung im Kunsthaus Apolda bestaunen - bis zum 19. Dezember sind die Kunstwerke zu sehen.

Hundertwasser-Ausstellung ab Samstag in Apolda
Zu sehen in Apolda: Gemälde von Hundertwasser. Bildrechte: Landesfunkhaus Erfurt

Burg Posterstein | Krippenausstellung

Ochs, Esel, 3 Könige, Josef, Maria und das Jesuskind: So sieht die typische Weihnachtskrippe aus. Aber nur hierzulande. Zu einer Weltreise vom böhmischen Krippenberg bis nach Tansania oder Peru lädt Burg Posterstein. Zu sehen ist die Ausstellung bis zum 9. Januar.

Erfurt | Weihnachtsmärchen von Michael Ende

Im Erfurter Theater ist ein Weihnachtsmärchen mit nahezu unaussprechlichem Namen zu sehen: Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch. In der Geschichte von Michael Ende müssen der Kater Maurizio und der Rabe Jakob verhindern, dass die Welt durch einen mächtigen Zaubertrank zugrunde geht.

Gelmeroda | Wohnschau Thüringen

Wie werden wir in Zukunft wohnen? Die Neufert-Box in Weimar-Gelmeroda zeigt die Architektur-Ausstellung "Wohnschau Thüringen". Zu sehen täglich von 10 bis 16 Uhr, bis zum 17. Dezember. Für den Besuch der Ausstellung gilt die 2G-Regel.

Gera | Barlach-Ausstellung

Gera hat eine spektakuläre Dauerleihgabe erhalten: Die Sammlung Niescher umfasst Hunderte Werke von Otto Dix bis hin zu Paul Gauguin. Der Besuch der Ausstellung ist unter Einhaltung der 3-G-Regel möglich.

Kultur

Ernst Barlach: Selbstbildnis II, 1928, Lithographie
Ernst Barlach: Selbstbildnis II, 1928, Lithographie Bildrechte: Kunstsammlung Gera

Meiningen | Eisarena auf dem Markt

Seit 23. November ist die "Meininger Eisarena" auf dem Markt geöffnet. Eisprinzessinnen und Eisprinzen können hier die Kufen schwingen. Für den Zutritt gilt die 2G-Regel: geimpft oder genesen. Eine Voranmeldung ist nicht nötig. Schlittschuhe können vor Ort ausgeliehen werden.

Öffnungszeiten Meininger Eisarena Montag bis Donnerstag:
11:00 - 21:00 Uhr

Freitag bis Sonntag:
11:00 - 22:00 Uhr

Nordhausen | Bergmännische Weihnacht

In der Nordhäuser Traditionsbrennerei dreht sich alles um die Bergmännische Weihnacht. Es gibt eine rustikale Bergmannsstube, eine Adventskranz- und Weihnachtsausstellung. Zu sehen ist die Adventsausstellung täglich bis zum 2. Januar 2022. In der Ausstellung gilt die 2G-Regel.

Oberhof | Golfkletterpark

Im Oberhofer Golfkletterpark kann nach Herzenslust geklettert werden. 75 Hindernisse auf drei Ebenen in bis zu 15 Metern Höhe warten auf die Gäste. Tickets sollten vorher online gebucht werden. Auf der gesamten Anlage gilt die 2G-Regel. Im Kassenbereich und bei der Einweisung muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden.

Rudolstadt | Neo Rauch - Ausstellung auf der Heidecksburg

Die Sonderausstellung "Das Wehr" im Residenzschloss Heidecksburg zeigt neben großformatigen Papierarbeiten Neo Rauchs eine große Anzahl kleinerer Werke aus dem Privatbesitz des Künstlers.

Saalfeld | Schlittschuhlaufen auf der Eisbahn auf dem Markt

Seit dem 22. November ist die Eisbahn auf dem Marktplatz in Saalfeld geöffnet. Ein Besuch ist unter Einhaltung der 2G-Regel möglich. Kinder unter sechs Jahren brauchen keinen Nachweis. Jugendliche unter 18 Jahren dürfen die Eislaufbahn mit ihrem Schülerausweis oder einem Schnelltest vor Ort besuchen.

Eine Eislaufbahn auf dem Saalfelder Marktplatz
Auch wenn der Weihnachtsmarkt in Saalfeld abgesagt werden musste: Auf der Eisbahn darf Schlittschuh gefahren werden. Bildrechte: MDR/Jonas Wölke

Suhl | Besuch im Tierpark

Ein Spaziergang durch den Suhler Tierpark lässt nicht nur bei kleinen Tierfans die Herzen höherschlagen, auch ältere Besucher können hier auf andere Gedanken kommen. Der Besuch ist weiterhin unter Beachtung der Abstands- und Hygieneregeln möglich. Einzig das Terrarium bleibt für Besucher geschlossen. In den Sanitäranlagen muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden.

Ein Elch steht auf einer Wiese.
Im Suhler Tierpark können unter anderem Elche beobachtet werden. (Archivbild) Bildrechte: MDR/Sascha Richter

Weimar | Bauhaus-Museum erinnert an vergessene Bauhaus-Frauen

Bis zum 4. Januar 2022 zeigt das Bauhaus-Museum in Weimar seine Sonderausstellung "Vergessene Bauhaus-Frauen. Lebensschicksale in den 1930er- und 1940er-Jahren".

Worbis | Besuch im Alternativen Bärenpark

Auch der Alternative Bärenpark in Worbis kann unter Beachtung der Abstands- und Hygieneregeln besucht werden. Einzig im Kassenhaus ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Das Freigelände darf auch ohne Maske besucht werden.

Das Bistro am Bärengehege ist mit To-Go-Außenverkauf geöffnet. Speisen und Getränke können im Innenraum unter Einhaltung der 2G-Regel (geimpft/genesen) verzehrt werden. Kinder unter sieben Jahren brauchen keinen Nachweis, Kinder bis 18 Jahre reicht ein Nachweis aus der Schule bzw. ein Selbsttest.

Braunbär 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR THÜRINGEN JOURNAL Do 29.07.2021 19:00Uhr 01:59 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Zella-Mehlis | Wandern auf dem Rundweg "Zunft und Kloß"

Wer am Wochenende wandern und dabei neue Wege gehen möchte, der macht sich auf nach Zella-Mehlis. Dort gibt es einen neuen thematischen Rundweg namens "Zunft und Kloß". Damit verbinden sich Bewegen an der frischen Luft, das Lernen und: Genießen.

Auf fast sieben Kilometern durch schönste Natur geben Info-Tafeln und Museen Einblicke in frühere Berufe und es geht an drei gastronomischen Einrichtungen vorbei oder noch besser hinein. Start und Ziel ist das Lubenbachtal.

Quelle: MDR

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 02. Dezember 2021 | 19:05 Uhr

Mehr aus Thüringen

Eine Frau mit Kerze steht vor einer Polizeikette. 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK