Wirtschaft Thüringer Verkehrsverbund rechnet mit höheren Einnahmeverlusten 2021

Nur 80 statt 100 Millionen Euro nahmen die Bus- und Bahnunternehmen im Verkehrsverbund Mittelthüringen 2020 mit dem Fahrkartenverkauf ein. VMT-Geschäftsführer Heuing will Corona-Hilfsgelder in Anspruch nehmen.

Der Verkehrsverbund Mittelthüringen (VMT) rechnet 2021 mit noch höheren Einnahmeausfällen als im vergangenen Jahr. Als Grund nannte das Unternehmen noch weniger Fahrgäste in Bussen und Bahnen aufgrund des monatelangen Lockdowns. Die Unternehmen im VMT nahmen mit dem Fahrkartenverkauf im Jahr 2020 lediglich 80 statt 100 Millionen Euro ein.

VMT will Corona-Hilfsgelder

Für das Jahr 2021 befürchtet VMT-Geschäftsführer Christoph Heuing ein noch höheres Einnahme-Minus. Die Unternehmen hätten viele Stammkunden verloren, die ihnen 2020 noch die Treue gehalten hätten. Allein das VMT-Mitgliedsunternehmen Erfurter Bahn rechnet schon heute damit, 2021 neun Millionen Euro weniger durch den Fahrkartenverkauf einzunehmen als in einem normalen Jahr. 2020 stand ein Minus von zehn Millionen Euro zu Buche.

Die Verkehrsunternehmen bräuchten deswegen dringend die kürzlich verabredeten Corona-Hilfsgelder. Bund und Länder hatten sich am Freitag verständigt, den Verkehrsunternehmen sieben Milliarden Euro Corona-Hilfe zu zahlen.

Quelle: MDR THÜRINGEN/jn

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 29. Juni 2021 | 06:00 Uhr

2 Kommentare

kleinerfrontkaempfer vor 51 Wochen

Es war ein mal vor langer Zeit in einem Land, verteufelt und niedergemacht.
Dort war der ÖPNV ein Massenphänomen. Busse, Bahnen fuhren abgestimmt in den letzten Landeswinkel. Und das zu (fast) jeder Tageszeit.
Ein weiteres Phänomen war der immense Güterverkehr.
Dort wurde das Geld verdient um den ÖPNV gut zu betreiben. Einfach und praktisch.
Ganz anders die Marktwirtschaft. Umsätze, Profite, unzählige Marktanbieter die um die Fahrgäste buhlen. Am Ende zahlt es so oder so der letzte in der Kette. Der Fahrgast.
=> Pendant aus dem Alltag: Hunderte "gesetzliche" Krankenkassen.

Critica vor 51 Wochen

Jetzt kommen sie also zum Vorschein, die Kollateralschäden, die die Coronapolitik von Bund und Ländern weitestgehend verdrängt haben...

Mehr aus Thüringen

Getreideernte auf einem Feld 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK