Thüringenforst Trockenheit - Waldbrandgefahr in Thüringen deutlich gestiegen

Das trockene Wetter hat in Thüringen die Waldbrandgefahr deutlich steigen lassen. Das geht aus Angaben der Landesanstalt Thüringenforst hervor. Aktuell herrscht demnach etwa in einem Drittel des Freistaats die zweithöchste Warnstufe vier. Sie bedeutet hohe Waldbrandgefahr.

Rauch steigt aus dem Wald auf
Hohe Temperaturen führen zu gesteigerter Waldbrandgefahr im Freistaat. (Archivbild) Bildrechte: MDR/Marcus Scheidel

Betroffen davon sind vor allem der Nordwesten Thüringens sowie der Norden und der nordöstliche Landesteil. Im Süden ist es der Bereich im Forstamt Heldburg.

Quelle: MDR THÜRINGEN/ls

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 17. Juni 2021 | 12:30 Uhr

1 Kommentar

Harka2 vor 5 Wochen

Hey, in Plaue brennt es aber nicht schon wieder ;-)

Mehr aus Thüringen