Holzindustrie Feuer in Sägewerk Pollmeier bei Eisenach verursacht 150.000 Euro Sachschaden

In Europas größtem Laubsägewerk in Creuzburg bei Eisenach ist am Montag ein Brand ausgebrochen. Das Feuer beim Unternehmen Pollmeier ist in der Trockner-Halle der Firma ausgebrochen.

Feuerwehrautos stehen um eine brennende Lagerhalle
Mehrere Feuerwehren sind in Creuzburg im Einsatz. Bildrechte: News5

Bei einem Brand in Europas größtem Laubholzsägewerk in Creuzburg bei Eisenach ist ein Sachschaden von rund 150.000 Euro entstanden. Wie die Polizei mitteilte, ist die Schadenssumme durch die Löscharbeiten drastisch gestiegen. Am Montagabend war die Polizei noch von 30.000 Euro ausgegangen.

Brand in Sägewerk: Ursache offenbar technischer Defekt

Das Feuer brach am Montagabend in der Trockner-Halle der Firma Pollmeier aus. Bei den Löscharbeiten verletzte sich ein Feuerwehrmann leicht an der Hand. Grund für das Feuer ist den Angaben nach ein technischer Defekt. Insgesamt waren 160 Feuerwehrmänner und -frauen im Einsatz.

Rauchsäule über grüner Landschaft.
Feuer in Sägewerk: Die Rauchsäule steht kilometerweit sichtbar über Creuzburg. Bildrechte: News5

Quelle: MDR THÜRINGEN/ls

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 28. Juni 2021 | 20:30 Uhr

Mehr aus der Region Eisenach - Gotha - Bad Salzungen

Mehr aus Thüringen

LKW liefert überlanges Rohr mit mehreren Metern Durchmesser 1 min
Bildrechte: MDR THÜRINGEN

Für den unterirdischen Schwemmbachkanal in Erfurt, der unterhalb der Clara-Zetkin-Straße verläuft, sind neue Rohre fällig. Der erste Kunststoffersatz für die verschlissenen Betonrohre rollte am Dienstag an.

28.09.2021 | 19:32 Uhr

Di 28.09.2021 19:23Uhr 01:11 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/mitte-thueringen/erfurt/video-rohre-unterirdischer-kanal-clara-zetkin-strasse-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video