Ausflugsziel Eisenach: Wanderweg in Drachenschlucht wieder frei

18. Juli 2022, 12:40 Uhr

Trotz des Diebstahls von Baumaterial ist die Drachenschlucht zu Beginn der Sommerferien wieder durchgehend begehbar. Die Waldarbeiter haben nach Angaben des Forstamts Marksuhl Sonderschichten eingelegt, um zwei marode Treppenanlagen zu erneuern. Dabei wurden sie von Beschäftigten der Sozialen Dienstleistungsgesellschaft Wartburgkreis unterstützt.

Ursprünglich wollte das Forstamt die Arbeiten an Handwerksbetriebe vergeben. Allerdings waren die Ausschreibungen zwei Jahre lang erfolglos geblieben. Forstamtsleiter Ansgar Pape äußerte sich skeptisch, ob das Forstamt künftig die "Dauerbaustelle" Drachenschlucht unterhalten könne. Dem Amt stehen nur noch 19 eigene Waldarbeiter zur Verfügung, im Jahr 2006 waren es noch 48.

In der Drachenschlucht bei Eisenach war Ende Juni 2022 der obere Teil des Wanderwegs gesperrt worden. Die Hauptschlucht im unteren Bereich blieb derweil begehbar.

Wanderpfad durch die Drachenschlucht im romantischen Mariental bei Eisenach in Thüringen.
Die Drachenschlucht bei Eisenach ist ein beliebter Wanderweg. Bildrechte: IMAGO / Harald Lange

Was ist die Drachenschlucht?

Die Drachenschlucht liegt im Süden von Eisenach, zwischen südlichem Stadtrand (Hotel Sophienaue) und dem Forstort Hohe Sonne am Rennsteig. Das sehr beliebte Wanderziel ist bekannt für seine sich verengenden Wände, die steil ansteigen. Manchmal ist der Durchgang nur schulterbreit. Unter einem Gittersteh fließt ein Bach. Bekannt sind auch die sich im Winter bildenden Eisformationen, die zuweilen die Schlucht unbegehbar machen.

Der Artikel wurde aktualisiert.

MDR (caf)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 18. Juli 2022 | 08:30 Uhr

1 Kommentar

Harka2 am 30.06.2022

Diese Schlucht finde ich beeindruckender als die Wartburg. Schön, dass sie zeitnah saniert wird.

Mehr aus der Region Eisenach - Gotha - Bad Salzungen

Mehr aus Thüringen