30 Verletzte Nach Reizgas-Angriff: Wieder Unterricht in Berufsschule in Eisenach

29. März 2023, 10:42 Uhr

Bei einem Angriff durch Reizgas sind am Dienstag 30 Menschen in einer Berufsschule in Eisenach verletzt worden. Die Substanz verteilte sich über den Fahrstuhl, so die Polizei. Am Mittwoch fand wieder Unterricht statt.

Nach dem Reizgas-Alarm Dienstag findet im Eisenacher Berufsschulzentrum im Palmental am Mittwoch wieder normaler Unterricht statt. Nach Angaben des Landratsamtes wurde das Gebäude gereinigt und wieder freigegeben.

Fahrstuhl verteilt reizende Substanz

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, hätten ein oder mehrere bislang unbekannte Personen im Bereich eines Fahrstuhls eine offenbar reizende Substanz versprüht. Diese hatte sich über den Fahrstuhl dann in mehrere Stockwerke verteilt. Um welche Substanz es sich handelt, wird noch überprüft. Derzeit wird vermutet, es könne sich um Tierabwehrspray handeln.

27 Schüler und drei Lehrer wurden dabei verletzt, acht Menschen mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Das Gebäude musste am Dienstag evakuiert werden, die Schüler und Lehrer waren zwischenzeitlich in einer Turnhalle untergebracht. Zahlreiche Krankenwagen, Feuerwehren und Polizei waren im Einsatz.

Quelle: MDR (RB/ifl)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 29. März 2023 | 10:00 Uhr

Mehr aus der Region Eisenach - Gotha - Bad Salzungen

Mehr aus Thüringen

Traktor mit Samensammler 1 min
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk
1 min 18.07.2024 | 21:05 Uhr

Der sogenannte Wiesensamen-Sammler des Erfurter Lehr- und Versuchszentrums für Gartenbau bürstet die Samen der Naturwiese ab. Das Gerät soll die Artenvielfalt verbessern.

Do 18.07.2024 19:30Uhr 00:27 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/mitte-thueringen/erfurt/video-sammler-samen-wiesen-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Im Gerichtsaal 1 min
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk