Thüringer Landesgrenze Schwerer Lkw-Unfall führt zu stundenlangen Staus auf A4 bei Eisenach

Ein schwerer Verkehrsunfall auf der A4 zwischen Eisenach in Thüringen und Bad Hersfeld in Hessen hat am Dienstag stundenlange Staus verursacht. Die Autobahn musste wegen der Rettungs- und Bergungsarbeiten in beiden Richtungen voll gesperrt werden. Erst am Abend gegen 20 Uhr konnte die Autobahn wieder für den Verkehr freigegeben werden. Der Verkehr hatte sich zuvor auf mehreren Kilometern gestaut.

Autos und LKWs stauen sich auf einer Autobahn.
Nach einem Unfall staut sich auf der A4 zwischen Eisenach und Bad Hersfeld der Verkehr. (Symbolbild) Bildrechte: Colourbox.de

Stundenlanger Stau nach Unfall auf A4 erwartet

Nach Angaben der Polizei waren am Morgen vier Lkw zusammengestoßen. Ersten Ermittlungen zufolge fuhren die vier Sattelschlepper aufeinander auf, verkeilten sich ineinander und kamen quer über die Fahrbahn zum Stehen. Zwei Fahrer wurden eingeklemmt und schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Umleitungsstrecken überlastet

Wegen der Sperrung wurde der Verkehr über Umleitungsstrecken geleitet, unter anderem auf der B62. Auch hier kam es zeitweise zu Überlastungen.

Quelle: MDR THÜRINGEN/fno

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 06. Juli 2021 | 21:00 Uhr

Mehr aus der Region Eisenach - Gotha - Bad Salzungen

Mehr aus Thüringen

LKW liefert überlanges Rohr mit mehreren Metern Durchmesser 1 min
Bildrechte: MDR THÜRINGEN

Für den unterirdischen Schwemmbachkanal in Erfurt, der unterhalb der Clara-Zetkin-Straße verläuft, sind neue Rohre fällig. Der erste Kunststoffersatz für die verschlissenen Betonrohre rollte am Dienstag an.

28.09.2021 | 19:32 Uhr

Di 28.09.2021 19:23Uhr 01:11 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/mitte-thueringen/erfurt/video-rohre-unterirdischer-kanal-clara-zetkin-strasse-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video