Weihnachtsmärkte 2021 Eisenach: Weihnachtsmarkt schließt nach zwei Tagen

In Eisenach ist der Weihnachtsmarkt seit Donnerstag (25. November) geschlossen. Damit folgt die Stadt der neuen Corona-Verordnung des Landes. Erst am Montag (22. November) war der Markt ausschließlich für Geimpfte und Genesene eröffnet worden.

Weihnachtsmarkt in Eisenach mit Riesenrad
Der Eisenacher Weihnachtsmarkt war am Montag ausschließlich für Geimpfte und Genesene eröffnet worden, musste dann jedoch wieder schließen. Bildrechte: MDR/Ruth Breer

Oberbürgermeisterin Katja Wolf zeigte sich enttäuscht, dass sich die Landesregierung nicht umstimmen ließ. Der Freistaat sei jetzt gefordert, die Händler und Schausteller zu entschädigen, so die Oberbürgermeisterin. Die Stadt will aber nicht gegen die Corona-Verordnung des Landes klagen.

Alternativlösungen geprüft

Gleichzeitig will sich die Stadt darum bemühen, einzelnen Händlern in Form eines erweiterten Wochenmarktes Verkaufsmöglichkeiten anzubieten. Mögliche Konzepte würden geprüft, heißt es weiter. Nähere Informationen kündigte die Stadt frühestens für die kommende Woche an.

Silhouette der Häuser des Eisenacher Marktes umrahmt von weihnachtlichen Motiven
Der Eisenacher Weihnachtsmarkt sollte ursprünglich auf dem Marktplatz bis zum 21. Dezember stattfinden. Im Anschluss war ein Wintermarkt bis zum 30. Dezember geplant. Der Markt auf der Wartburg war bereits früher abgesagt worden. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Mehr zu Weihnachtsmärkten

Quelle: MDR(mw)

Mehr aus der Region Eisenach - Gotha - Bad Salzungen

Mehr aus Thüringen