Freiwillige Feuerwehr Kein einziger Spind mehr frei: Feuerwehr in Gotha mit Aufnahmestopp

Autorenbild Grit Hasselmann
Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann

Feuerwehren klagen in Thüringen über Nachwuchsmangel oder denken gar über Zwangsverpflichtungen nach. Bei der Gothaer Feuerwehr Stadtmitte kann dagegen niemand mehr aufgenommen werden. Was aber läuft dort anders?

Die Jugendfeuerwehr Gotha-Stadtmitte beim Training
In vielen Thüringer Feuerwehren gibt es Nachwuchsprobleme. In Gotha Stadtmitte nicht. Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann

Es ist kalt an diesem Freitag und es wird schon langsam dunkel. Trotzdem sind die Kinder und Jugendlichen bei der Feuerwehr in Gotha voll konzentriert bei der Sache. Immer wieder rollen sie Schläuche aus, schließen sie an Verteiler an, achten auf die Kommandos von Ausbilder Micha und Gruppenführer Jannick.

Die Jugendfeuerwehr Gotha-Stadtmitte beim Training
Für neun junge Feuerwehrleute ist Gruppenführer Jannick verantwortlich. Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann

Der ist 15 Jahre alt und schon seit mehr als fünf Jahren bei der Kinder- und Jugendfeuerwehr. "Wenn alles gut läuft, kann ich nächstes Jahr schon in die Einsatzabteilung wechseln und mit 18 dann mit zu Einsätzen fahren" sagt er. Und später will er auf jeden Fall zur Berufsfeuerwehr.

Jugendfeuerwehr in Gotha Stadtmitte ist voll

26 Nachwuchs-Feuerwehrleute gibt es in Gotha-Stadtmitte, mehr gehe nicht, sagt Jugendwart Ines Steppat. "Dann würde ja auch die Qualität leiden". Sie hat inzwischen Wartelisten, weil immer wieder Eltern nachfragen oder die Kinder Freunde zum Training mitbringen.

In Bildern "Die Jugendfeuerwehr ist wirklich cool!"

Die Jugendfeuerwehr Gotha-Stadtmitte beim Training
Jeden Freitag trainiert die Jugendfeuerwehr. Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann
Die Jugendfeuerwehr Gotha-Stadtmitte beim Training
Jeden Freitag trainiert die Jugendfeuerwehr. Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann
Die Jugendfeuerwehr Gotha-Stadtmitte beim Training
Jannick Schilling (15) ist der Gruppenführer. Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann
Die Jugendfeuerwehr Gotha-Stadtmitte beim Training
Bruno und seine Freunde hören genau zu. Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann
Die Jugendfeuerwehr Gotha-Stadtmitte beim Training
Yannick und Finja üben mit dem Verteiler. Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann
Die Jugendfeuerwehr Gotha-Stadtmitte beim Training
Auch die Kommandos müssen geübt werden. Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann
Die Jugendfeuerwehr Gotha-Stadtmitte beim Training
Mit sechs Jahren kann man in die Jugendfeuerwehr eintreten. Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann
Die Jugendfeuerwehr Gotha-Stadtmitte beim Training
Sarina und Julian wollen auch später bei der Feuerwehr bleiben. Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann
Die Jugendfeuerwehr Gotha-Stadtmitte beim Training
Zwischen zehn und 20 Prozent der Kleinen bleiben im Schnitt später dabei. Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann
Die Jugendfeuerwehr Gotha-Stadtmitte beim Training
Ines Steppat ist Jugendwart in Gotha Stadtmitte. Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann
Die Jugendfeuerwehr Gotha-Stadtmitte beim Training
Ausbilder Micha beobachtet alles ganz genau. Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann
Die Jugendfeuerwehr Gotha-Stadtmitte beim Training
Mert und Sascha sind voll bei der Sache. Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann
Alle (11) Bilder anzeigen

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 05. Oktober 2022 | 16:30 Uhr

Ines Steppat hatte uns geschrieben, als wir von den Problemen anderer Feuerwehren mit dem Nachwuchs berichtet hatten. Sie selbst ist Fahrschul-Lehrerin und schon seit 1990 bei der Feuerwehr. "Das ist natürlich ein sehr intensives Hobby, aber Feuerwehr war schon immer meins". Und es ist ja nicht nur die Ausbildung. Sie ist auch für die Probleme der Kinder da, egal, ob in der Schule, zu Hause oder beim ersten Liebeskummer. "Auch wenn es hier mal Streit gibt, klären wir das sofort."

Feuerwehr: Gemeinschaft und Kameradschaft

Die Kinder und Jugendlichen lernen, miteinander zu arbeiten und sich gegenseitig zu helfen. "Kameradschaft ist sehr wichtig" sagt Ines Steppat. "Die Gesellschaft wird immer kälter und egoistischer, dem können wir hier etwas entgegensetzen, was die Kinder für später mitnehmen."

Die Jugendfeuerwehr Gotha-Stadtmitte beim Training
Sarina (links) konnte schon einige Freundinnen für die Feuerwehr begeistern. Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann

Sarina (11) war am Anfang das einzige Mädchen, inzwischen sind es immerhin schon sieben. Auch für sie ist die Feuerwehr ihr liebstes Hobby. "Das ist wirklich cool hier, man hat Freunde, der Teamgeist ist sehr stark und es fühlt sich gut an, Menschen helfen zu können." Momentan überlegt sie, Ärztin zu werden. "Aber die Berufsfeuerwehr ist auch noch im Rennen".

Das ist wirklich cool hier, man hat Freunde, der Teamgeist ist sehr stark und es fühlt sich gut an, Menschen helfen zu können.

Sarina Kinder- und Jugendfeuerwehr

Die Kinder und Jugendlichen kommen alle aus Feuerwehr-Familien. Da wird das Hobby natürlich unterstützt. "Aber wenn man mal was richtig Schlimmes angestellt hat, wird auch die Feuerwehr gestrichen als Strafe" sagt Jannick. "Das ist dann echt hart, zumindest für mich."

Freiwillige Feuerwehr Gotha Stadtmitte

Aber nicht nur bei den Kindern ist in Gotha kein Platz mehr. Auch die hiesige Freiwillige Feuerwehr kann momentan niemanden aufnehmen, sagt Wehrführer Thomas Herhold: "Wir haben keinen einzigen Spind frei. Die Leute können sich ja nicht in der Fahrzeughalle umziehen."

Die Freiwillige Feuerwehr Gotha-Stadtmitte beim Training
Thomas Herhold ist sein 1997 bei der Feuerwehr in Gotha. Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann

36 Mitstreiter hat er in der Einsatzabteilung, eine von fünf Freiwilligen Feuerwehren in Gotha. Jede Woche wird zwei Stunden trainiert, etwa 60 mal im Jahr müssen sie ausrücken. Dazu kommen aber noch jede Menge Veranstaltungen, die sie betreuen, wie beispielsweise im Eckhof-Theater auf Schloss Friedenstein.

Zum Ausklappen: Die Feuerwehr Gotha

  • eine Berufsfeuerwehr mit 35 Beamten
  • fünf Freiwillige Feuerwehren
  • insgesamt 120 Mitglieder
  • davon 20 bis 30 Frauen
  • 70 bis 80 Kinder und Jugendliche (6-18 Jahre)
  • Bewerberzahlen bei Berufsfeuerwehr rückläufig - früher 80 Bewerbungen auf eine Stelle, jetzt 20-30 Bewerbungen auf eine Stelle

Warum es in Gotha, anders als bei anderen Wehren, keine Probleme mit dem Nachwuchs gibt, kann Herhold nicht genau sagen. "Wir sind ein junges Team, die Begeisterung ist groß." Dass die FFW auf dem Gelände der Berufsfeuerwehr stationiert ist, hilft sicher auch. "Die meisten Menschen, die sich für die Feuerwehr interessieren, landen erstmal hier", sagt er.

Gotha Stadtmitte Training bei der Freiwilligen Feuerwehr

Die Freiwillige Feuerwehr Gotha-Stadtmitte beim Training
Zu Beginn der Trainings wird angetreten. Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann
Die Freiwillige Feuerwehr Gotha-Stadtmitte beim Training
Zu Beginn der Trainings wird angetreten. Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann
Die Freiwillige Feuerwehr Gotha-Stadtmitte beim Training
Die beiden sind am Freitag für das Training verantwortlich. Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann
Die Freiwillige Feuerwehr Gotha-Stadtmitte beim Training
Vor der Übung werden die Aufgaben verteilt. Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann
Die Freiwillige Feuerwehr Gotha-Stadtmitte beim Training
Die Ausrüstung muss immer einsatzbereit sein. Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann
Die Freiwillige Feuerwehr Gotha-Stadtmitte beim Training
Motiviert wird das Training gestartet. Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann
Die Freiwillige Feuerwehr Gotha-Stadtmitte beim Training
Wasser fließt bei der Übung nicht, trotzdem muss alles passen. Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann
Die Freiwillige Feuerwehr Gotha-Stadtmitte beim Training
Nach der Übung wird alles ausgewertet. Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann
Die Freiwillige Feuerwehr Gotha-Stadtmitte beim Training
Das Auto stammt vom Gardasee. Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann
Die Freiwillige Feuerwehr Gotha-Stadtmitte beim Training
Die neuen Schläuche sieht man besser im Dunkeln. Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann
Die Freiwillige Feuerwehr Gotha-Stadtmitte beim Training
Jeden Freitagabend wird trainiert. Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann
Die Freiwillige Feuerwehr Gotha-Stadtmitte beim Training
Dieses Bild schmückt den Aufenthaltsraum der Feuerwehr. Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann
Alle (11) Bilder anzeigen

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 05. Oktober 2022 | 16:30 Uhr

Feuerwehr: Schönes und forderndes Hobby

Für Thomas Herhold und sein Team ist die Feuerwehr das Wichtigste, für andere Hobbys bleibt da kaum Platz. Zu den Trainings und Einsätzen kommen ja auch noch Schulungen und Lehrgänge. Ohne Ausbildung geht bei der Feuerwehr nichts.

Und so verbringen die Kameraden oft auch die Wochenenden zusammen. Kein Wunder, dass das zusammenschweißt, sagt Herhold: "Du bist ja auch als Wehrführer nur so gut wie das Team, das hinter dir steht."

Und darin sind sich die erwachsenen Feuerwehrleute mit den kleinen absolut einig: "Es ist toll, Menschen helfen zu können und die schönsten Einsätze sind die, wo niemandem etwas passiert."

Mehr zum Thema Feuerwehr

MDR (gh)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 05. Oktober 2022 | 16:30 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus der Region Gotha - Arnstadt - Ilmenau

Mehr aus Thüringen

Genanalyse 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Museumsumzug 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Handy 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK