Landkreis Gotha Brand in Einfamilienhaus: Fünf Verletzte und 100.000 Euro Schaden

Bei einem Brand in Finsterbergen im Landkreis Gotha sind in der Nacht zum Sonntag fünf Menschen verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, erlitt der 38-Jährige Bewohner eines Einfamilienhauses bei dem Feuer schwere Verbrennungen.

Er wurde von vier Ersthelfern aus dem Haus befreit. Einer der Ersthelfer erlitt eine Rauchvergiftung, die drei anderen Schnittwunden.

Feuer offenbar im Wohnzimmer ausgebrochen

Die Helfer mussten laut Polizei die Haustür aufbrechen, weil sie von innen verschlossen war. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 100.000 Euro.

Die Brandursache ist noch unklar. Sie soll im Laufe des Sonntags ermittelt werden. Das Feuer war offenbar im Wohnzimmer des Hauses ausgebrochen und konnte von der Feuerwehr schnell gelöscht werden.

Feuerwehrleute vor einem rauchenden Haus
Der Sachschaden wird auf rund 100.000 Euro geschätzt. Bildrechte: News5/Schuchardt

MDR (jw)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 12. Juni 2022 | 08:00 Uhr

Mehr aus der Region Gotha - Arnstadt - Ilmenau

Ein Saugroboter auf dem Gelände rund um die Schlossruine Neideck in Arnstadt im Einsatz. Das Arbeitsgerät soll herabgefallene Steine beseitigen. mit Video
Am Neideckturm in Arnstadt ist ein Saugroboter im Einsatz. Er soll herabgefallene Steine beseitigen. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK/Lisa Wudy

Mehr aus Thüringen