Orgel 95. Bachfest: Gotha und Ohrdruf starten Weltrekordversuch

Zum Start des 95. Bachfestes streben die Städte Gotha und Ohrdruf einen Weltrekordversuch an. An 95 Orten sollen gleichzeitig Orgeln erklingen und den berühmten Sohn der Region und weltbekannten Komponisten Johann Sebastian Bach ehren. Ziel ist ein Eintrag im Guinness-Buch der Rekorde.

Blick auf historische Pfeifen aus der Mehmel-Orgel in der Kulturkirche St. Jakobi in Stralsund.
Von Altenbergen über Laucha und Tonna bis Wolfsbehringen sollen Orgeln für den Rekord pfeifen. (Symbolbild) Bildrechte: dpa

Mit einem Weltrekordversuch wollen die Städte Ohrdruf und Gotha in Thüringen in das 95. Bachfest starten: Am 26. August sollen zum Auftakt des coronabedingt nur viertägigen Festes an 95 Orten gleichzeitig Orgeln erklingen, wie die KulTourStadt Gotha GmbH am Donnerstag mitteilte. Von Altenbergen über Laucha und Tonna bis Wolfsbehringen sollend die Klänge zu hören sein. So viele gleichzeitig spielende Orgeln gab es noch nicht, sagte eine Sprecherin. Man hoffe, einen Guinness-Weltrekord zu erspielen.

Bachfest: Zahlreiche Veranstaltungen geplant

Nach einem ersten Tag ganz im Zeichen der Orgel sollen bis zum 29. August weitere Konzerte, Gottesdienste, Stadtführungen und Gesprächskonzerte folgen. So soll beispielsweise am Freitag die Gaechinger Cantorey, ein Ensemble europäischer Spitzenmusiker der Internationalen Bachakademie Stuttgart, in der Gothaer Margarethenkirche die h-Moll-Messe als Bachs letztes großes Vokalwerk erklingen lassen. Am Samstag begeben sich die Kantorin Miroslawa Cieslak sowie der Bach-Forscher und Intendant des Leipziger Bachfestes, Michael Maul, im Spiegelsaal von Schloss Friedenstein auf eine musikalische Spurensuche.

Logo MDR 91 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

90:31 min

https://www.mdr.de/klassik/hoeren-sehen/bach-johannes-passion-thomaskirche-video100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Bachs Biografie eng mit Thüringen verwoben

Der weltberühmte Komponist Johann Sebastian Bach (1685-1750) und seine Familie waren eng mit der Region verbunden: 1685 wurde er in Eisenach geboren, wo er bis 1695 lebte. Dann lebte er für einige Jahre bei seinem älteren Bruder in Ohrdruf. Ein Vorfahre Bachs war Stadtpfeifer Gothas gewesen.

Aufgrund der Corona-Pandemie musste das ursprüngliche Fest-Programm komprimiert und auf den 26. bis 29. August 2021 reduziert werden.

Quelle: MDR THÜRINGEN/ls, dpa

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 10. Juni 2021 | 20:30 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus der Region Gotha - Arnstadt - Ilmenau

Mehr aus Thüringen