Unfall Mann in Kuh-Kostüm stürzt mit Motorrad

In Ohrdruf hat ein Mann im Kuhkostüm einen Motorradunfall gebaut, als er eine Bauzaunhalterung überfahren wollte. Der Mann versuchte es zunächst noch mit einer erfundenen Geschichte. Der Grund war schnell klar.

Ein Motorrad steht nach einem Unfall auf einem Feldweg
In Ohrdruf hat die Polizei einen betrunkenen Motorradfahrer in einem Kuhkostüm nach einem Unfall aufgegriffen. (Symbolbild) Bildrechte: IMAGO/Einsatz-Report24

Ein betrunkener Motorradfahrer in einem Kuhkostüm hat sich in Ohrdruf im Landkreis Gotha bei einem Sturz verletzt. Wie die Polizei mitteilte, geriet der 34-Jährige am Samstagmorgen vermutlich an einer Bauzaunhalterung ins Straucheln.

Den Beamten habe der Mann zunächst eine Geschichte von einem unbekannten Freund als Fahrer auftischen wollen. Hinweise auf einen zweiten Fahrer habe es aber nicht gegeben. "Vielmehr hat der Kuhkostümträger augenscheinlich unter dem Einfluss alkoholischer Getränke beim Überfahren der Bauzaunhalterung die Kontrolle über das Motorrad verloren", teilte die Polizei mit.

Weder Fahrerlaubnis noch Kennzeichen - dafür Promille

Ein Alkoholtest habe einen Wert von 1,89 Promille ergeben. Zudem sei das Motorrad weder versichert noch zugelassen gewesen. Eine Fahrerlaubnis besaß der 34-Jährige den Angaben zufolge nicht - dafür offensichtlich selbst angefertigtes Kennzeichen. Die Polizei leitete mehrere Strafverfahren ein.

MDR (cfr),dpa

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 26. Juni 2022 | 07:41 Uhr

Mehr aus der Region Gotha - Arnstadt - Ilmenau

Mehr aus Thüringen

Schloss Kannawurf 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK