Forstamt Finsterbergen Schwere Schäden: Sturm wirft bis zu 60.000 Bäume um

Die Sturmtiefs Ylenia, Zeynep und Antonia haben im Bereich des Forstamts Finsterbergen in Thüringen bis zu 60.000 Bäume umgeworfen. Laut Forstamtsleiter Gerhard Struck entspricht das etwa 45.000 Festmetern Holz. Noch mehr Schaden habe nur der Orkan Kyrill im Januar 2007 angerichtet, sagte Struck. 80 Prozent der betroffenen Bäume seien mitsamt Wurzelteller umgefallen. Der Rest sei Bruchholz wie beispielsweise abgebrochene Baumkronen.

"Sturmschäden" steht auf einem Straßenschild.
In den vergangenen Tagen zog eine Serie von Stürmen auch über Thüringen und richtete Schäden an. (Symbolfoto) Bildrechte: dpa

Das Forstamt Finsterbergen liegt im Landkreis Gotha und zu einem kleinen Teil auch im Ilm-Kreis. Derzeit werden in den Revieren des Forstamtes die Wege freigeschnitten. Erst danach kann das Holz laut Struck aus dem Wald geholt werden. Aufgeweichte Böden erschweren das Holzrücken.

MDR (jn)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 23. Februar 2022 | 10:30 Uhr

1 Kommentar

Gurg vor 24 Wochen

Für die Natur und den Klimaschutz wäre liegenlassen am besten!

Mehr aus der Region Gotha - Arnstadt - Ilmenau

Mehr aus Thüringen

Der Sieger und somit stärkste Mann Deuschlands, Dennis Kohlruss aus Rastatt, zieht einen Traktor bei den Strongman Meisterschaften um den stärksten Mann Deutschlands. mit Video
Der Sieger und somit stärkste Mann Deuschlands, Dennis Kohlruss aus Rastatt, zieht einen Traktor bei den Strongman Meisterschaften um den stärksten Mann Deutschlands. Bildrechte: dpa
LKW-Oldtimer 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK