Gotha Millionenschaden nach Feuer in Supermarkt

Bei einem Supermarkt-Brand in Gotha ist ein Millionenschaden entstanden. Das Feuer war am Montagabend aus noch ungeklärter Ursache ausgebrochen. Einsatzkräfte der Feuerwehr kämpften bis zum frühen Dienstagmorgen gegen die Flammen, konnten das Gebäude aber nicht mehr retten.

In Gotha ist in der Nacht ein Supermarkt niedergebrannt. Dabei entstand ein Schaden in Millionenhöhe. Wie die Polizei mitteilte, war das Feuer am späten Abend in dem Gebäude ausgebrochen. Die Feuerwehr war bis Dienstagmorgen mit Löscharbeiten beschäftigt.

Supermarkt bis auf Grundmauern niedergebrannt

Alle verfügbaren Feuerwehren der Region waren vor Ort, konnten das Gebäude aber nicht mehr retten. Der Discounter brannte bis auf die Grundmauern nieder. Die Feuerwehr hatte alle Mühe, ein Übergreifen der Flammen auf ein Wohnhaus und eine Tankstelle zu verhindern.

Brandursache noch unklar

Einsatzkräfte der Feuerwehr sind am Dienstagmorgen noch immer vor Ort, unter anderem um Brandwache zu halten. Verletzt wurde nach bisherigen Angaben niemand. Die Brandursache ist laut Polizei noch unklar.

Quelle: MDR THÜRINGEN/fno

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 21. September 2021 | 07:00 Uhr

Mehr aus der Region Gotha - Arnstadt - Ilmenau

Mehr aus Thüringen