Verkehr Drei Menschen bei Unfall auf der A4 im Kreis Gotha schwer verletzt

Bei einem Unfall auf der Autobahn 4 im Landkreis Gotha am Samstagnachmittag sind drei Menschen schwer verletzt worden. Auf Höhe der Raststätte Hörselgau war laut Feuerwehr ein Auto in Richtung Frankfurt von der Fahrbahn abgekommen.

Unfall A4 bei Hörselgau
Der Unfall passierte an der Raststätte Hörselgau an der A4. Dort kam das Auto von der Straße ab und überschlug sich. Bildrechte: MDR/News5

Zwei Rettungshubschrauber im Einsatz

Der Wagen überfuhr demnach vermutlich die Leitplanke und überschlug sich auf dem Grünstreifen zwischen der Autobahn und der Raststätte. Dabei wurden alle Insassen schwerst verletzt. Zwei Rettungshubschrauber waren im Einsatz. Laut Polizei handelt es sich bei den Verletzten um einen 40-jährigen Mann und seine beiden 12 und 16 Jahre alten Kinder.

Quelle: MDR THÜRINGEN/dpa/fno

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 29. Mai 2021 | 22:00 Uhr

Mehr aus der Region Gotha - Arnstadt - Ilmenau

Mehr aus Thüringen