Verkehr Unfall auf A4 bei Gotha: Drei Menschen schwer verletzt

Bei einem Auffahrunfall auf der A4 bei Gotha sind am Sonntagabend drei Menschen schwer verletzt worden. Laut Polizei war ein 71-Jähriger mit seinem Wagen auf ein vorausfahrendes Auto aufgefahren und dann von der Fahrbahn abgekommen. Daraufhin überschlug sich sein Wagen und blieb nahe der Auffahrt Gotha im Graben auf dem Dach liegen. Der Fahrer und ein weiterer Insasse wurden mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Ein blauer Pkw liegt neben der Straße auf dem Dach
Nach einem Auffahrunfall am Sonntagabend auf der A4 bei Gotha wurde die Autobahn Richtung Dresden vorübergehend gesperrt. (Symbolbild) Bildrechte: Autobahnpolizei Thüringen

Auch das von hinten gerammte Auto geriet ins Schleudern. Der 58-jährige Fahrer wurde ebenfalls schwer verletzt. Die Autobahn in Richtung Dresden musste nach dem Unfall vorübergehend gesperrt werden. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache.

MDR (sw/co)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 28. November 2022 | 06:00 Uhr

Mehr aus der Region Gotha - Arnstadt - Ilmenau

Mehr aus Thüringen

Wettermoderator Marc Neblung 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK