Tierwelt Nest auf Strommast: Frisch geschlüpfte Wanderfalken beringt

Ornithologen haben nahe Mühlberg im Kreis Gotha zwei jüngst geschlüpfte Wanderfalken beringt. Die beiden Weibchen waren vor 24 Tagen in einem Nest auf einem Strommasten zur Welt gekommen.

Der Techniker am Nest auf der Spitze des Strommastes
Ein Techniker des Betreibers Thüringer Energienetze holte die beiden Tiere am Freitag aus 20 Metern Höhe nach unten. Bildrechte: MDR/Robert Müller
Der Techniker am Nest auf der Spitze des Strommastes
Ein Techniker des Betreibers Thüringer Energienetze holte die beiden Tiere am Freitag aus 20 Metern Höhe nach unten. Bildrechte: MDR/Robert Müller
Nahaufnahme eines der Vögel
Wanderfalken sind die schnellsten bekannten Tiere. Sie erreichen im Sturzflug Spitzengeschwindigkeiten von über 300 Stundenkilometern. Bildrechte: MDR/Robert Müller
Ornithologen hbält einen Jungvogel
Auch wenn die Flügel schon funktionieren - erstmal müssen die beiden kleinen Weibchen aber noch ganz schön wachsen. Bildrechte: MDR/Robert Müller
Beringung eines der Jungen
Der Ornithologe legt ihnen Erkennungsmarken um. Bildrechte: MDR/Robert Müller
Ornithologen hbält einen Jungvogel
Bis vor wenigen Jahren war die Art in Thüringen unter Druck, mittlerweile haben sich die Bestände erholt. Bildrechte: MDR/Robert Müller
Nahaufnahme eines der jungen Wanderfalken.
40 Brutpaare werden in Thüringen aktuell pro Jahr gezählt - mehr gibt es nur in Brandenburg. Bildrechte: MDR/Robert Müller
Ein Techniker des Betreibers Thüringer Energienetze klettert auf den Strommast auf einem Feld.
Die Aktion in Mühlberg im Kreis Gotha zog auch einige Zuschauer an. Bildrechte: MDR/Robert Müller
Der Techniker des Betreibers Thüringer Energienetze bringt die Vögel wieder ins Nest.
Am Ende wurden die jungen Vögel wieder sicher in ihr Nest gebracht. Bildrechte: MDR/Robert Müller
Alle (8) Bilder anzeigen

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 11. Juni 2021 | 19:00 Uhr

Mehr aus der Region Gotha - Arnstadt - Ilmenau

Mehr aus Thüringen

Ein Turm zwischen Bäumen. 1 min
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk

Seit 2011 sind insgesamt 1.500 Hektar Buchenwald-Gebiet im thüringer Nationalpark Hainich Weltnaturerbe. Der geschützte Bereich bietet gute Bedingungen für Artenvielfalt.

25.06.2021 | 15:09 Uhr

MDR THÜRINGEN Fr 25.06.2021 19:00Uhr 00:36 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/nord-thueringen/unstrut-hainich/video-hainich-buchenwald-welterbe-unesco-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video