Wahlhelfer und Feuerwehrleute Sonderimpfungen: Irritationen um Corona-Impftermine im Wartburgkreis

Vor der Kreistagswahl im Juni wollte der Wartburgkreis mit zusätzlichen 7.000 Impfungen Feuerwehrleute und Wahlhelfer immunisieren. Die Termine wurden aber einer größeren Gruppe angeboten und waren schnell ausgebucht. Jetzt sollen weitere Termine für die eigentliche Zielgruppe angeboten werden.

Eine Ärztin impft eine Frau
Der Wartburgkreis hat als Corona-Hotspot Impfdosen aus einem Sonderkontingent erhalten. (Archivbild) Bildrechte: dpa

Die Termine für die Sonderimpfung im Wartburgkreis sind im ersten Anlauf nur zum Teil an die vorgesehenen Zielgruppen gegangen. Das Landratsamt hatte mit den zusätzlichen 7.000 Dosen Feuerwehrleute, Busfahrer und Wahlhelfer bei der Kreistagswahl im Juni impfen lassen wollen. Im Internet waren die 7.000 Termine allerdings einer deutlich größeren Gruppe angeboten worden, nämlich für Menschen ab 60 Jahren und mit Vorerkrankungen. Die freien Plätze waren innerhalb kurzer Zeit noch vor Ostern ausgebucht.

Wartburgkreis: Landrat "schwer enttäuscht"

Landrat Reinhard Krebs (CDU) sagte MDR THÜRINGEN, er sei ärgerlich und schwer enttäuscht, dass die Kassenärztliche Vereinigung (KV) die Termine nicht eindeutiger angeboten habe. Die KV habe sich mittlerweile dafür entschuldigt. Als Ausgleich soll es weitere Termine für Feuerwehrleute, Busfahrer und Wahlhelfer geben. Sie erhalten vom Landratsamt eine schriftliche Bestätigung, die sie bei der Impfung vorlegen müssen.

Gebuchte Impftermine bleiben gültig

Wer sich vor Ostern aus dem Sonderkontingent einen Termin geholt hat und nicht zur eigentlichen Zielgruppe des Landkreises gehört, kann aber trotzdem geimpft werden. Die KV teilte auf Anfrage von MDR THÜRINGEN mit, die Betroffenen seien impfberechtigt.

Die EU hatte für besondere Corona-Hotspots ein Sonderkontingent an Impfstoff beschlossen. Daraus hatte Thüringen insgesamt 35.000 Dosen erhalten und jeweils 7.000 an die Landkreise Greiz und Schmalkalden-Meiningen, den Saale-Orla Kreis, den Wartburgkreis und die Stadt Gera verteilt.

Ärztin füllt Formular aus 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR um 11 Di 06.04.2021 11:00Uhr 02:47 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Quelle: MDR THÜRINGEN, ls

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 06. April 2021 | 15:30 Uhr

Mehr aus der Region Eisenach - Gotha - Bad Salzungen

Mehr aus Thüringen