Unwetter Thüringen: Blitze schlagen in Haus und Stellwerk ein - Züge umgeleitet

In der Nacht zu Montag sind Unwetter über Thüringen hinweggezogen. Es gab kaum größere Schäden. Dennoch schlugen an mindestens zwei Orten Blitze ein. Einer setzte ein Wohnhaus in Dermbach in Brand. Auch ein Stellwerk der Bahn war betroffen, Züge mussten umgeleitet werden.

Blitzeinschlag auf einem Feld
In Thüringen verursachten mehrere Blitze Schäden. (Symbolfoto) Bildrechte: imago/Panthermedia

In Dermbach im Wartburgkreis ist nach einem Blitzeinschlag ein Wohngebäude eines Drei-Seiten-Hofes in Brand geraten. Wie die Polizei mitteilte, entstand bei dem Brand in der Nacht zu Montag ein Sachschaden von rund 100.000 Euro. Der 50-jährige Bewohner des Hauses konnte sich in Sicherheit bringen und blieb unverletzt.

Blitz legt Stellwerk lahm - Umleitungen bei der Bahn

Ein Blitz hat auch im Stellwerk Großbrembach im Landkreis Sömmerda eingeschlagen. Aus diesem Grund kam es am Montagmorgen zu Behinderungen im Fernverkehr der Deutschen Bahn. Wie eine Unternehmenssprecherin MDR THÜRINGEN sagte, konnten Züge die Schnellfahrstrecke zwischen Erfurt und Halle beziehungsweise Leipzig nicht befahren, sie wurden über Naumburg umgeleitet und waren etwa eine halbe Stunde länger unterwegs. Die Störung sei inzwischen aber wieder behoben, der Bahnverkehr nicht mehr beeinträchtigt, hieß es am Vormittag.

Gewitter in der Nacht über Thüringen

Die heftigen Gewitter mit starken Regenfällen in der Nacht zu Montag haben in Thüringen darüber hinaus vergleichsweise geringe Schäden verursacht. Wie die Polizei mitteilte, wurden wegen der Wassermassen im Erfurter Süden mehrere Gullideckel angehoben. Ein Blitz löste einen Fehlalarm aus. In Weimar stürzte in der Tieffurter Allee am frühen Morgen ein Baum um. Verletzt wurde niemand.

In Sütdthüringen führte starker Regen auf den Straßen teilweise zu Problemen. Wie ein Polizeisprecher mitteilte, knickten an der Landstraße zwischen Hildburghausen und Wiedersbach (Gemeinde Auengrund) mehrere Bäume um. Die Straße sollte am Vormittag von der Feuerwehr beräumt werden. Das Gewitter war kurz vor Mitternacht über Südthüringen hinweggezogen.

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 21. Juni 2021 | 09:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus der Region Eisenach - Gotha - Bad Salzungen

Mehr aus Thüringen

Zwei Personen restaurieren ein Fahrrad. 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK