Stadtrat Eisenach übernimmt 2023 Buskosten für volljährige Schüler

12. Oktober 2022, 11:01 Uhr

In Eisenach beschloss der Stadtrat am Dienstag die Übernahme der kompletten Buskosten für volljährige Schüler für das Jahr 2023. Außerdem bleibt die Stadt Gesellschafterin des Flugplatzes Eisenach-Kindel und ordnet sich in Zukunft touristisch der Welterberegion Wartburg-Hainich zu.

Die Stadt Eisenach übernimmt im kommenden Jahr die kompletten Buskosten für volljährige Schüler. Das hat am Dienstagabend der Stadtrat entschieden. Bisher mussten die Eltern 60 Prozent übernehmen. Das hat die Stadt jetzt geändert, um mit dem Wartburgkreis gleichzuziehen.

Angleichung mit Wartburgkreis

Nach Angaben der Stadtverwaltung haben derzeit 36 Schülerinnen und Schüler der Gymnasien Anspruch auf Erstattung. Es geht um Kosten von voraussichtlich 14.200 Euro. Ein Teil davon wird durch den Landkreis refinanziert.

Stadt bleibt Gesellschafterin des Flugplatzes Kindel

Außerdem wurde am Dienstagabend über den Verbleib der Stadt Eisenach als Gesellschafterin des Flugplatzes Eisenach-Kindel abgestimmt. Der Stadtrat lehnte einen Ausstieg mit knapper Mehrheit von 17 zu 13 Stimmen ab.

Die Verwaltung hatte vorgeschlagen, die städtische Beteiligung aufzugeben. Michael Klostermann von der SPD unterstützte den Vorschlag. Die Stadt finanziere den Flugplatz ohnehin schon über die Kreisumlage und müsse nicht noch zusätzlich als Gesellschafterin dafür aufkommen, argumentierte er.

Linke und CDU: Flugplatz wichtig für touristische Infrastruktur

Redner der Fraktionen von Linke und CDU setzten sich dafür ein, in der Gesellschaft zu bleiben. Der Flugplatz sei ein wichtiger Bestandteil der Wirtschaftsförderung und der touristischen Infrastruktur, sagte Kristin Lemm von der Linken. Für die CDU sprach Raymond Walk von einem Standortvorteil für die Region. "Keiner vertritt die Eisenacher Interessen besser als wir", sagte er. Ein Ausscheiden sei zudem unsolidarisch gegenüber den anderen Gesellschaftern.

Die Stadt Eisenach hält an der Flugplatzgesellschaft einen Anteil von 36 Prozent. Mitgesellschafter sind mit 54 Prozent eine Tochtergesellschaft des Wartburgkreises und mit zehn Prozent die Gemeinde Hörselberg-Hainich.

Eisenach zukünftig der Welterberegion Wartburg-Hainich zugeordnet

Ebenfalls am Dienstagabend entschied der Stadtrat, dass sich Eisenach zukünftig touristisch der Welterberegion Wartburg-Hainich zuordnen wird. Oberbürgermeisterin Katja Wolf (Linke) hatte sich für den Thüringer Wald ausgesprochen. Die SPD hatte für die Welterberegion plädiert. Letztlich setzte sich der SPD-Antrag mit 17 zu elf Stimmen durch, drei Stadtratsmitglieder enthielten sich.

Die Zuordnung zu einer sogenannten DMO (Destinationsmanagementorganisation) hat keine finanziellen Auswirkungen für die Stadt Eisenach, aber Einfluss auf die Förderhöhe für die Tourismusregion. Auch werden die Übernachtungszahlen dieser Region zugerechnet. Die Stadt ist seit Jahren Mitglied in beiden Organisationen, sollte sich jetzt aber auf Wunsch des Thüringer Wirtschaftsministerium einer Region zuordnen.

MDR (rub/jw)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 12. Oktober 2022 | 06:30 Uhr

1 Kommentar

randdresdner am 12.10.2022

Ich finde es gut, dass die kompletten Buskosten übernommen werden. Bitte an alle Orte - macht es genauso!!! Hoffentlich verringern sich dadurch etwas die Anzahl der der Elterntaxis.
Noch schöner wäre , wenn nicht noch mehr Schulen auf dem Land platt gemacht würden und wir wieder zurückfinden zu einem Schulsystem, wo ie Kinder nicht so viel Zeit für den Weg benötigen. Da ist in meinen Augen ordentlich was schief gelaufen. Bildung kostet und ist kein Wirtschaftszweig, wo man Kosten/Nutzen -Rechnungen erstellen muss.

Mehr aus der Region Eisenach - Gotha - Bad Salzungen

Mehr aus Thüringen

Ein Gemälde von Caspar David Friedrich zeigt einen auf einen Stock gestützten Mann. 1 min
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk
1 min 25.07.2024 | 13:49 Uhr

Zum 250. Geburtstag von Caspar David Friedrich bereitet auch die Klassik Stiftung Weimar eine Ausstellung mit Zeichnungen und Gemälden in der Klassikerstadt vor. Der Maler verweilte dort zu Goethes Zeiten.

MDR THÜRINGEN Do 25.07.2024 19:00Uhr 00:43 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/mitte-thueringen/weimar/caspar-david-friedrich-weimar-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video